Jugendsozialarbeit / Kinder- und Jugendarbeit

Ein Tag Azubi – bundesweiter Aktionstag

Logo "Ein Tag Azubi"
Bild: © WJD

Der Aktionstag am 30. September 2015 richtet sich an benachteiligte junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund im Alter von 12 bis 26 Jahren, denen individuelle oder soziale Hürden den Übergang von der Schule in Ausbildung erschweren.

"Ein Tag Azubi" ist ein bundesweiter Aktionstag der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit dem Ziel, Jugendliche auf die Chancen einer dualen Ausbildung aufmerksam zu machen. Als Bestandteil des Gemeinschaftsprojektes mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend "JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen" richtet sich der Aktionstag an benachteiligte junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund im Alter von 12 bis 26 Jahren, denen individuelle oder soziale Hürden den Übergang von der Schule in Ausbildung und Arbeit erschweren. Sie sollen einen Tag lang die Chance erhalten, Unternehmensluft zu schnuppern und Einblicke in Ausbildungsberufe zu bekommen. Um sich "auf Augenhöhe" über die Ausbildung informieren zu können, werden die Jugendlichen von Auszubildenden betreut. Junge Menschen, die bereits eine Ausbildung absolvieren, können einen persönlichen Einblick in ihre Arbeit geben und aus ihrer Perspektive für eine Ausbildung motivieren.

Der Aktionstag der Wirtschaftsjunioren Deutschland findet jedes Jahr im Frühherbst statt. Der nächste Termin ist am 30. September 2015.

Beteiligung vor Ort

Das Projektbüro in der Bundesgeschäftsstelle der Wirtschaftsjunioren stellt die nötige Infrastruktur zur Verfügung und unterstützt die Kooperationspartner vor Ort bei der Umsetzung. Der Aktionstag "Ein Tag Azubi" ermöglicht den lokalen Partnern aus Wirtschaft und Jugendsozialarbeit, eigene Ideen einzubringen und die Aktion, abhängig von den vorhandenen Ressourcen, selbstständig zu organisieren. Über das Wirtschaftsjunioren-Netzwerk hinaus sollen auch andere regionale Unternehmen eingebunden werden und jungen Menschen einen Schnuppertag als Azubi ermöglichen. Kooperationen mit weiteren regionalen Institutionen, die junge Menschen am Übergang Schule-Beruf unterstützen, können den Mehrwert für die Jugendlichen zusätzlich steigern.

Quelle: "JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen", Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V.

Info-Pool