Kinder- und Jugendschutz / Digitalisierung und Medien

juuuport auf dem DPT 2017: Jugendliche beraten ihre Peers zu Cybermobbing und Datensicherheit

Zwei Mädchen lachend mit Smartphone
Bild: © Contrastwerkstatt - fotolia.com

Die Beratungsplattform juuuport ist vom 19. bis 20. Juni beim 22. Deutschen Präventionstag in Hannover vertreten. Auf www.juuuport.de helfen sich Jugendliche gegenseitig, wenn sie Probleme im und mit dem Internet haben. Ob Cybermobbing, Abzocke, Datensicherheit oder Technik – zu allen diesen Themen können Fragen gestellt werden.

juuuport wurde von der Niedersächsischen Landesmedienanstalt ins Leben gerufen. Getragen wird die Plattform von dem Verein juuuport e. V., deren Mitglieder neben der NLM folgende Landesmedienanstalten sind: Bremische Landesmedienanstalt, Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen, Landeszentrale für Medien und Kommunikation, Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern, Medienanstalt Sachsen-Anhalt.

Bei juuuport beraten Scouts imAlter von 15 bis 21 Jahren andere Jugendliche bei ihren Problemen mit und im Web. Sie wurden von Experten aus den Bereichen Recht, Internet und Psychologie ausgebildet und arbeiten ehrenamtlich.

Nähere Informationen unter www.juuuport.de und unter www.praeventionstag.de
Juuuport präsentiert sich auf dem DPT 2017 an Stand-Nr. 1037.

DPT 2017

Der Deutsche Präventionstag ist der größte europäische Kongress speziell für das Arbeitsgebiet der Kriminalprävention sowie angrenzender Präventionsbereiche. Wir erwarten mehrere tausend Gäste, haupt- oder ehrenamtlich tätige Verantwortungsträger aus Praxis, Forschung und Politik.

Eine große Anzahl der angebotenen Vorträge und Veranstaltungen widmet sich dem diesjährigen Schwerpunktthema „Prävention & Integration“. Wie kann Integration gelingen? Welchen Beitrag kann Prävention (tatsächlich) leisten? 

Quelle: DEUTSCHER PRÄVENTIONSTAG gemeinnützige Gesellschaft mbH