Fachzeitschrift „Außerschulische Bildung“

Was wird aus den Parteien und der Parteiendemokratie?

Auf einer Mauer mit Rissen steht der Schriftzug "Demokratie".
Bild: © Jurgen Falchle - fotolia.com

Politik und politische Bildung stehen in enger Wechselwirkung zueinander: Themen, die Politik bewegen, sind auch für die Bildungsarbeit relevant. Dazu gehört ganz aktuell und dringlich die Frage „Was wird aus den Parteien und der Parteiendemokratie?“ Die neue Ausgabe 4/2020 der Fachzeitschrift „Außerschulische Bildung“ des Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V. widmet sich der Beantwortung dieser Frage.

In dieser Ausgabe der Fachzeitschrift „Außerschulische Bildung. Zeitschrift der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung“ werden Entwicklungen und Konfliktlinien analysiert und es werden Handlungsempfehlungen gegeben, wie pluralistische Gesellschaften erfolgreich funktionieren können. Dabei stellt sich die Einbindung gerade junger Menschen als ein Erfolgskriterium heraus.

Ein Beitrag untersucht, wie Jungwähler/-innen für die Teilnahme an kommunalen Wahlen mobilisiert werden können, ein weiterer fragt danach, was politische Bildung dazu beitragen kann, dass Menschen Verantwortung übernehmen und sich in den demokratischen Prozess aktiv einmischen.

Das Gegenteil von demokratischer Auseinandersetzung zeigt sich in der Zunahme verbaler und körperlicher Gewalt gegen Politiker/-innen, die in letzter Zeit massiv zugenommen hat. Diese Situation nimmt ein weiterer Artikel in den Blick und benennt die Herausforderungen für ein entschlossenes Handeln gegen Hasskriminalität und extremistische Bedrohung, bevor Politiker/-innen, die von Anfeindungen und Hass bedroht sind, selbst zu Wort kommen.

Deutlich wird in dieser Ausgabe, dass Deutschland zwar über ein vergleichsweise stabiles System von Parteien verfügt, dieses aber einem ständigen Wandlungsprozess unterliegt. Dieser Prozess muss gestaltet werden, von Politiker(inne)n ebenso wie von den Wähler(inne)n. Dafür braucht es die Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit und zum Kompromiss – Kompetenzen also, die in der politischen Bildung vermittelt werden.

Bestellung der Fachzeitschrift

Die Fachzeitschrift Außerschulische Bildung Nr. 4-20 (96 Seiten) wird vom vom Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V. (AdB) herausgegeben und ist zu beziehen über die Geschäftsstelle des AdB (redaktion@DontReadMeadb.de).

  • Preis: 7 Euro pro Einzelheft zuzüglich Versandkosten;
  • Jahresabonnement (4 Ausgaben, Print und Online): 20 Euro (ermäßigt 16 Euro) zuzüglich Versandkosten.

Die Fachzeitschrift, die in diesem Jahr 50 wird, steht seit der Ausgabe 1/2020 allen Bezieher(inne)n auch als Online-Ausgabe zur Verfügung.

Weitere Informationen stehen auf den Seiten des AdB zur Verfügung.

Quelle: Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V. (AdB)

Info-Pool