Kinder- und Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit

"Mitreden! Kompetent gegen Islamfeindlichkeit, Islamismus und dschihadistische Internetpropaganda"

Jugendliche unterhalten sich
Bild: © ProPK

Mit diesem Titel stellt die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes ein informatives Medienpaket für die schulische und außerschulische Arbeit zur Verfügung.

Das Medienpaket mit dem Titel "Mitreden! Kompetent gegen Islamfeindlichkeit, Islamismus und dschihadistische Internetpropaganda" der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes ist geeignet für die schulische und außerschulische Arbeit, für die Elternarbeit sowie für die Aus- und Fortbildung von Multiplikatoren in Schule, Jugendarbeit und in der Kriminalprävention.

Das Medienpaket enthält die zwei folgenden Kurzfilme mit jeweils einer Laufzeit von ca. 20 Minuten:

  • "Stand up for your rights" handelt von Islamfeindlichkeit, salafistischer Propaganda und engagierten jungen Muslimen.
  • "My Jihad" handelt von einem Streit um einen Begriff und den Kampf um Gerechtigkeit.

Darüber hinaus enthält das Medienpaket ein ausführliches Begleitheft zu den Filmen (PDF-Datei, 2,8 MB) und fünf Bonusinterviews mit namhaften Experten aus dem Themenbereich.

Die Filme konzentrieren sich auf folgende zwei Themen: Zum einen geht es um die Sensibilisierung für radikale (freiheitsfeindliche) islamistische Propaganda im Internet und das Aufzeigen von Möglichkeiten des Engagements für Jugendliche – auch gegen Islamfeindlichkeit. Zum anderen steht die Auseinandersetzung mit Aufrufen zum Dschihad im Mittelpunkt, wie sie von radikalen Islamisten gerade über das Internet in großem Umfang verbreitet wird.

Ziel ist es hier, Jugendliche gegen dschihadistische "Argumente" zu immunisieren. Beide Filme wollen zudem einen Beitrag dazu leisten, dass junge Menschen – Muslime und Nichtmuslime – in ihrer Kompetenz gestärkt werden, Medienberichte kritisch zu konsumieren und zu hinterfragen.

Empfohlen wird das Medienpaket für die Arbeit mit Jugendlichen ab 14 Jahren.

Die Filme stellen einen wertvollen Beitrag dar für:
•    Elternabende,
•    Lehrerkollegien,
•    außerschulische Sozialarbeit und die
•    Aus- und Fortbildung von Fachkräften sowie von
•    Polizeibeamten mit kriminalpräventiven Aufgaben

Zu beziehen ist das Medienpaket über die jeweiligen Beratungsstellen der Polizeilichen Kriminalprävention. Diese sind auf der Internetseite des Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) über die Beratungsstellen-Suche zu finden.

Hintergrundinformationen

Das Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) verfolgt das Ziel, die Bevölkerung, Multiplikatoren, Medien und andere Präventionsträger über Erscheinungsformen der Kriminalität und Möglichkeiten zu deren Verhinderung aufzuklären. Dies geschieht unter anderem durch kriminalpräventive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und durch die Entwicklung und Herausgabe von Medien, Maßnahmen und Konzepten, welche die örtlichen Polizeidienststellen und andere Einrichtungen, zum Beispiel Schulen, in ihrer Präventionsarbeit unterstützen.

Quelle: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

Das Medienpaket "Mitreden! Kompetent gegen Islamfeindlichkeit, Islamismus und dschihadistische Internetpropaganda" enthält zwei Kurzfilme.

"Stand up for your rights" handelt von Islamfeindlichkeit, salafistischer Propaganda und engagierten jungen Muslimen.
"My Jihad" handelt von einem Streit um einen Begriff und den Kampf um Gerechtigkeit.

Die Filme haben jeweils eine Laufzeit von ca. 20 Minuten. Darüber hinaus enthält das Medienpaket fünf Bonusinterviews mit namhaften Experten aus dem Themenbereich.

Die Filme konzentrieren sich auf zwei Themen:

Zum einen geht es um die Sensibilisierung für radikale (freiheitsfeindliche) islamistische Propaganda im Internet und das Aufzeigen von Möglichkeiten des Engagements für Jugendliche – auch gegen Islamfeindlichkeit.

Zum anderen steht die Auseinandersetzung mit Aufrufen zum Dschihad im Mittelpunkt, wie sie von radikalen Islamisten gerade über das Internet in großem Umfang verbreitet wird.
Ziel ist es hier, Jugendliche gegen dschihadistische "Argumente" zu immunisieren. Beide Filme wollen zudem einen Beitrag dazu leisten, dass junge Menschen – Muslime und Nichtmuslime – in ihrer Kompetenz gestärkt werden, Medienberichte kritisch zu konsumieren und zu hinterfragen.

Die Filme sind ab 14 Jahren gedacht.
Sie stellen auch einen wertvollen Beitrag dar für

  • Elternabende,
  • Lehrerkollegien,
  • außerschulische Sozialarbeit und die
  • Aus- und Fortbildung von Fachkräften sowie von
  • Polizeibeamten mit kriminalpräventiven Aufgaben

- See more at: www.polizei-beratung.de/medienangebot/medienangebot-details/detail/200.html

Info-Pool