Kinder- und Jugendarbeit / Junge Flüchtlinge

Kinder- und Jugendreisen: Fachtag „Freizeiten mit jungen Geflüchteten“

Jugendliche sitzen an Lagerfeuer
Bild: Death to stock

Der Deutsche Bundesjugendring lädt gemeinsame mit dem Bundesforum Kinder- und Jugendreisen zum Fachtag „Ferienfreizeiten mit jungen Geflüchteten“ am 19. November nach Bielefeld ein. Die Veranstaltung thematisiert rechtliche Aspekte und stellt zugleich gute Beispiele aus der Praxis vor.

Erfolge - Hindernisse - Ausblicke

Hierbei sollen rechtliche Aspekte sowie Zuganswege und Hürden für die Teilnahme von jungen Geflüchteten an Ferienfahrten eine Rolle spielen. Vor allem erfolgreiche Beispiele aus der konkreten Praxis, welche zum Nachahmen ermutigen sollen, werden im Mittelpunkt stehen.

Themen

Beim Fachtag sollen rechtliche Aspekte und Herangehensweisen beleuchtet werden:

  • Residenzpflicht,
  • Aufenthaltsstatus,
  • Unterschiede In- und Ausland,
  • Förderpraxis.

Außerdem möchten die Veranstalter gute Beispiele aus der Praxis vorstellen: Zugänge, Sprache, Kultur, besondere Situation von Mädchen und jungen Frauen.

Der Fachtag richtet sich an

  • Reiseveranstalter
  • Verbände und Vereine aus dem Bereich Kinder- und Jugendreisen
  • Gruppenunterkünfte
  • Mitglieder und Partner des BundesForum Kinder- und Jugendreisen
  • Akteur*innen im Kinder- und Jugendreisen

Weitere Informationen zur Veranstaltung mit Anmeldemöglichkeit finden sich beim Bundesforum Kinder- und Jugendreisen.

Quelle: Deutscher Bundesjugendring

Der Artikel „Fachtag Ferienfreizeiten mit jungen Geflüchteten“ wurde vom Deutschen Bundesjugendring erstveröffentlicht. Wir danken für die freundliche Genehmigung der Übernahme.

Info-Pool