Kinder- und Jugendarbeit

Erstes deutsch-französischen JugendBarCamp in Berlin

Vom 26. bis 28. November 2011 können sich 150 junge Leute zwischen 18 und 30 Jahren im Rahmen eines deutsch-französischen BarCamps zu dem Thema "Glück und Wohlstand, was ist das?" austauschen.

Was genau ist ein BarCamp? Die noch junge Veranstaltungsform bringt mit Hilfe der neuen Medien motivierte junge Menschen zusammen, die dann an einem gemeinsamen Ort ungezwungen, unkonventionell und frei über ein Thema diskutieren. Ausgehend von einem gesetzten Oberthema gestalten die "Mitmacher" des BarCamps Programm und Diskussionsinhalte gemeinsam erst vor Ort. Der Austausch findet in Form von sogenannten Sessions, kleineren Diskussionsrunden, statt. Die Ergebnisse werden am Schluss gesammelt.

"Glück und Wohlstand, was ist das?" ist das Thema des ersten deutsch-französischen JugendBarCamps. Angesichts der wirtschaftlich und finanziell schwierigen Zeiten in Europa steht die Frage im Raum, ob materieller Wohlstand ein Synonym für persönliches Glück sein kann oder darf. Ist Geld alles? Oder gibt es andere Kriterien wie Lebensqualität, Gesundheit oder eine intakte Umwelt, die in unsere Bewertung für Glück und Zufriedenheit einfließen? Nicht nur die Bewegung der Indignados stellt die "Herrschaft des Finanzsystems" in Frage, auch in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft werden seit einigen Jahren Überlegungen zu einem Glücks-Index angestellt.

Das DFJW möchte mit seinem ersten BarCamp die aktuelle Debatte aufgreifen. Wie definieren junge Deutsche und Franzosen Glück? Hat das wirtschaftliche Wachstum, das am Bruttoinlandsprodukt (BIP) gemessen wird, für sie heute noch denselben Stellenwert wie vor 50 Jahren? Ist Wohlstand rein eine Frage des Lebensstandards? Und welche Rolle spielt bei dieser Debatte die kulturelle Dimension? Diese und andere Fragen sollen vom 26. bis 28. November in Berlin interkulturell und interdisziplinär diskutiert werden. Das BarCamp als offene Veranstaltungsform setzt den Debatten keine Grenzen.

Das DFJW stellt einen Ort und die Infrastruktur für die Begegnung zur Verfügung. Es übernimmt die Reise- und Übernachtungskosten der Teilnehmer und die Verpflegung vor Ort. Die Diskussionssprache während der Veranstaltung ist Deutsch, spontan vorgeschlagene Sessions in französischer Sprache sind aber ebenfalls möglich. Zweisprachige Sprachanimateure sind vor Ort im Einsatz.

Weitere Informationen: http://dfjw-uawg.org/barcamp/

Quelle: DFJW