Kinder- und Jugendarbeit

Die Deutsche Bläserjugend auf dem 15. DJHT

Jugendcamp der DBJ
Bild: DBJ

Die Deutsche Bläserjugend (DBJ) ist der bundesweite Zusammenschluss von Kindern und Jugendlichen bis 27 Jahren, die in Musikvereinen, Spielmanns- und Fanfarenzügen und weiteren musiktreibenden Vereinen organisiert sind.

Die DBJ ist die Jugendorganisation der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. und wurde 1981 gegründet. Sie ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und vertritt deutschlandweit ca. 350.000 junge Menschen in ungefähr 10.000 Vereinen.

23 Mitgliedsverbände sind Teil der DBJ. Gemeinsam fördern sie die musisch-kulturelle Kinder- und Jugendarbeit und entwickeln diese in Zusammenarbeit mit Verbänden und Institutionen weiter.

Die DBJ berät Mitgliedsverbände und -vereine in fachlichen und überfachlichen Fragestellungen und initiiert Modellprojekte. So wurde von 2010 bis 2012 das Modellprojekt TrendAnalyse ProjektEnsemble (TAPE), gefördert von der Stiftung Deutsche Jugendmarke, zur Weiterentwicklung von instrumentalen Projektorchestern initiiert und durchgeführt.

Die DBJ vertritt die Mitgliedsverbände im Deutschen Bundesjugendring (DBJR) sowie in der Bundesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) und nimmt somit die jugend-, bildungs- und kulturpolitische Interessensvertretung war.

Weiterhin organisiert sie zentrale Kurse und Arbeitstagungen in der überfachlichen Kinder- und Jugendarbeit mit bundeszentraler Bedeutung. Das größte Bildungsprojekt des Verbandes ist das alle zwei Jahre stattfindende DBJ-Jugendcamp. Hier treffen sich Multiplikator/innen aus den Musikvereinen. Im Camp findet eine Auseinandersetzung mit aktuellen jugendpolitischen Themen sowie eine Weiterentwicklung der Methoden der musikalischen Jugendarbeit sowie modellhafte Weiterbildung statt. Das DBJ-Jugendcamp 2014 steht unter der Schirmherrschaft von Bundesjugendministerin Manuela Schwesig.

Der Verband hat für die Aus- und Weiterbildung von Jugendgruppenleiter/innen einen Ausbildungsrahmen festgelegt und unter Mitwirkung aller Mitgliedsverbände Rahmenrichtlinien als Grundlage der fachlichen Aus- und Weiterbildung - insbesondere von Kindern und Jugendlichen in den Mitgliedsvereinigungen erlassen.

Die DBJ hat die Möglichkeit als Zentralstelle Fördermittel für qualifizierte internationale Jugendbegegnungen an die Mitgliedsvereine weiterzugeben. Seit Ende 2011 ist sie zudem Träger im Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung und begleitet bundesweit etwa 170 Freiwillige in über 140 Einsatzstellen während ihres Engagements für die Gesellschaft.

Die Deutsche Bläserjugend auf der Messe des 15. DJHT

Die DBJ wird die Umsetzung des Bundesfreiwilligendienstes zeigen, auf die überarbeiteten Richtlinien zur Juleica in der Musikjugend hinweisen und zeigen, wie Musikvereine Prävention verstehen. Am Stand wird es zudem die Möglichkeit geben, Instrumente auszuprobieren. Interessierte finden die DBJ in der Halle der Jugendverbände 7.2a.

Quelle: Deutsche Bläserjugend Jugendorganisation der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V.