Kinder- und Jugendarbeit

Brandenburg: Plakatkampagne „Wählen gehen“ und Wahlwecker-Tour vorgestellt

Wahlurne
Bild: © beermedia - Fotolia.com

Jugendministerin Martina Münch, Dieter Hütte, Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH (TMB), und Andrè Ragohs, Landesjugendfeuerwehr als Kooperationspartner des „Toleranten Brandenburg“, sowie Stephan Wende, Sozialpädagogisches Institut Berlin (SPI), haben heute in Potsdam zwei Informations- und Mobilisierungskampagnen für Jugendliche anlässlich der Landtagswahl am 14. September 1014 vorgestellt.

Plakatkampagne

„Wählen gehen!“ – unter diesem Motto startet heute eine landesweite Plakatkampagne für Jung- und Erstwähler. Rund 40.000 brandenburgische 16- und 17-Jährige dürfen erstmals bei einer Landtagswahl ihre Stimme abgeben. Auf 15.000 Plakaten und 15.000 Postkarten rufen 35 Kooperationspartner der Koordinierungsstelle des „Toleranten Brandenburg“ dazu auf, dieses demokratische Grundrecht wahrzunehmen und wählen zu gehen. Auf den Plakaten sind junge Erstwählerinnen und Erstwähler gemeinsam mit erfahrenen Wählern zu sehen, beispielsweise von der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH, der Landesjugendfeuerwehr oder vom Fußball-Landesverband.

WAHLWECKER-Tour

„Aufwachen – Wählen gehen!“ – unter dieser Devise startet am 30. August 2014 die landesweite WAHLWECKER-Tour. Sieben Jugendliche reisen als WAHLWECKER-Team 16 Tage mit ihrem WAHLWECKER-Mobil durch das Land Brandenburg. Sie besuchen Stadtfeste, Schulhöfe, Jugendclubs und angesagte Locations und informieren die Jugendlichen über ihr Recht, am 14. September erstmals ab 16 Jahre den neuen Landtag Brandenburg zu wählen. Ihre Botschaft: Ein Leben in Demokratie ist wertvoll, Mitmachen lohnt sich. An jedem Tag der Tour gibt es unterschiedliche Aktivitäten, Ziele und Aktionen, über die die WAHLWECKER live in einem Internet-Blog und bei Facebook berichten.

Jugendministerin Martina Münch: „In drei Wochen dürfen zum ersten Mal Jugendliche ab 16 Jahre mitbestimmen, wer ihre Interessen am besten im neuen Landtag vertreten soll – das ist wunderbar und keine Selbstverständlichkeit. Deshalb rufe ich alle dazu auf: Nehmen Sie Ihr demokratisches Recht wahr. Ihre Stimme zählt – und wird Gewicht haben. Mit der Wahl können Sie direkten Einfluss auf die Politik und die Gesellschaft nehmen. Sie bestimmen mit, wie künftig die Politik in diesem Land aussehen soll.“

Dieter Hütte, Geschäftsführer der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH (TMB) und TBB-Kooperationspartner: „Wählen gehen heißt mitbestimmen. Mitbestimmen über die Gegenwart und Zukunft unseres direkten Lebensumfeldes. Dies ist ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Demokratie. Ich freue mich, dass sich das ‘Tolerante Brandenburg‘, dessen Partner die TMB seit vielen Jahren ist, sich für die Jungwähler starkmacht und unterstütze die Kampagnen ‘Wählen gehen!‘ und die ‘WAHLWECKER-Tour‘ sehr gerne.“

Stephan Wende, Sozialpädagogisches Institut Berlin (SPI) und Koordinator der WAHLWECKER-Tour: „Unsere Tour will Lust machen. Lust auf Brandenburg und sein junges Gesicht. Lust sich hierfür zu engagieren und einzubringen, sich zu beteiligen und natürlich auch wählen zu gehen. Wir wecken die Jugendlichen und sicher auch ihre Freunde und Familien. Wir sagen: Misch Dich ein! Geh wählen! Und dies im breiten Netzwerk der Jugendarbeiter im Land, die zahlreich mit ihren Initiativen die Wahlweckeraktivitäten ebenso unterstützen wie die Kampagne ‘Machs ab 16‘ des Landesjugendrings, der Juniorwahlen oder auch U18-Wahl.“

Laura Brix, WAHLWECKER-Team: „Auf der Tour treffen wir Jugendliche, die zum ersten Mal wählen dürfen, und Jugendliche, die die ‘Wähler von morgen‘ sind. Sie begegnen vielleicht zum ersten Mal der Demokratie konkret, sind das erste Mal mit einer eigenen bewussten Wahlentscheidung gefordert. Das ‘Wahlalter 16‘ eröffnet die Chance, dass die Interessen jüngerer Menschen beachtet werden. Das finde ich wichtig!“

Die WAHLWECKER-Tour startet am 30. August 2014, erste Station ist Eisenhüttenstadt (Landkreis Oder-Spree). Die Ministerin für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, Anita Tack, verabschiedet das WAHLWECKER-Team am 30. August 2014 um 9.30 Uhr auf dem Bahnhof Potsdam (Gleis 4) am Bahnsteig. „Die Wahlwecker werden bei der Tour viele Bahnkilometer absolvieren. Nicht nur weil es ökologisch ist, sondern weil Mobilität ein wichtiges Thema für junge Menschen ist. Die Kampagne der Landesregierung wirbt für eine hohe  Wahlbeteiligung junger Menschen ab 16, damit sie frühzeitig an den Entscheidungen zur künftigen Entwicklung des Landes teilhaben", so Tack. 

Die WAHLWECKER-Tour-Termine gibt es hier auf den Seiten des MBJS Brandenburg.

Quelle: Ministerium für Bildung, Jugend, Sport des Landes Brandenburg vom 22.08.2014

Info-Pool