zur Übersicht

Sozialdienst katholischer Frauen - Zentrale - e.V.

Kurzname: SkF

Art der Institution: Verband / Interessenvertretung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Förderung der Erziehung in der Familie
  • Kindertagesbetreuung
  • Hilfen zur Erziehung

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) ist ein Frauen- und Fachverband der Hilfe der sozialen Arbeit. Die Gründung des SkF, der 1899 von Agnes Neuhaus ins Leben gerufen wurde, basierte auf der Idee, dass es Not- und Konfliktsituationen gibt, von denen Frauen besonders betroffen sind und in denen Frauen in besonderer Weise helfen können.

 

Der SkF arbeitet in den sozialen Bereichen: Kinder- und Jugendhilfe, Frauen und Familien in Belastungssituationen, Beratung für gefährdete Frauen/Familien und psychisch Kranke, Betreuung nach dem Betreuungsgesetz (BtG). Von 189 Ortsvereinen des Sozialdienstes katholischer Frauen sind etwa 130 in den Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe engagiert. Die vorrangigen Handlungsfelder in der Kinder- und Jugendhilfe sind: Institutionelle und familiäre Betreuung und Förderung von Kindern und Jugendlichen, Hilfen in Belastungs- und Krisensituationen, kombiniertes Wohn- und Betreuungsangebot für Kinder, Jugendliche, Schwangere und Eltern mit Kind.

 

Die SkF-Zentrale ist Träger eines Berufskollegs (Fachschule für Sozialpädagogik, Fachschule für Heilpädagogik, Höhere Fachschule für Sozialarbeit), einer Einrichtung zur Rehabilitation erwachsener Menschen mit Behinderungen und einer anerkannten Werkstatt für behinderte Menschen, einer heilpädagogischen Einrichtung für Kinder und Jugendliche, eines Mädchenheims und einer Schule für Erziehungshilfe.
Kinder- und Jugendhilfe, Frauen und Familien in Belastungssituationen, Beratung für gefährdete Frauen/Familien und psychisch Kranke, Betreuung nach dem Betreuungsgesetz (BtG)

Schlagworte:
Zuständigkeit, Anspruchsüberleitung, Landesrechtsvorbehalt, Beratung, Gemeinsame Wohnform für Eltern und Kinder, Nothilfe, Schulpflicht, Kindertagespflege, Kindertagesstätte, Rechtsanspruch, U3-Ausbau, Selbstorganisierte Förderung von Kindern, Hilfen zur Erziehung, Soziale Gruppenarbeit, Erziehungsbeistand, Sozialpädagogische Familienhilfe, Tagesgruppe, Heimerziehung, Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung, Eingliederungshilfe, Mitwirkung, Unterhalt, Hilfe für junge Volljährige

Adresse/Kontakt:
Agnes-Neuhaus-Str. 5
44135 Dortmund
Telefon: 0231 557026-0
Telefax: 0231 557026-60
E-Mail: kauermann@DontReadMeskf-zentrale.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.skf-zentrale.de

Info-Pool