zur Übersicht

Bundesjugend - Verband junger Menschen mit Hörbehinderung e.V.

Art der Institution: Verband / Interessenvertretung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Die seit 1992 selbständige Bundesjugend - Verband junger Menschen mit Hörbehinderung e.V. (ehemals Bundesjugend im Deutschen Schwerhörigenbund e.V.) wurde bereits 1958 als ein Zusammenschluss der Jugendgruppen in den Ortsvereinen des Deutschen Schwerhörigenbundes (DSB) gegründet. Aus der Erkenntnis heraus, dass von Geburt oder seit früher Kindheit Betroffene eine andere Mentalität haben als spätschwerhörige und ertaubte Menschen, entstand eine neue Ausrichtung, in deren Mittelpunkt die Aufarbeitung der komplexen Lebensprobleme frühschwerhöriger Menschen und die Suche nach neuen Kommunikationsformen steht. Als Interessenverband von Frühschwerhörigen im Alter bis 35 Jahren setzt sie sich daher insbesondere mit Kommunikationsproblemen im täglichen Leben und mit den besonderen Bedürfnissen junger schwerhöriger Menschen auseinander.

In den Jugendgruppen werden neben sportlichen Aktivitäten auch Discoabende, Filmabende, Gesprächskreise, Fahrradtouren, Ausflüge, u.a. angeboten. Darüber hinaus stehen teilweise überregionale Wochenendfreizeiten auf dem Programm, die meist freizeitorientiert sind oder in Seminarform ein schwerhörigenspezifisches Thema behandeln. Ziel der Jugendgruppenarbeit ist der Aufbau eines Problembewusstseins bezüglich der eigenen Hörbehinderung und damit die Ermöglichung einer Auseinandersetzung mit den Lebenserschwernissen in der Ausbildung und im Beruf sowie im späteren Leben.

Durch die Mitgliedschaft im Dachverband "Deutsche Gesellschaft zur Förderung der Gehörlosen und Schwerhörigen e.V." sowie die Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen und Verbänden, die für und mit Hörbehinderten arbeiten, werden die Interessen auch nach außen repräsentiert.

Die Bundesjugend im Schwerhörigennetz setzt sich insbesondere mit Kommunikationsproblemen im täglichen Leben und mit den besonderen Bedürfnissen junger schwerhöriger Menschen auseinander.

Schlagworte:
Behinderung, Integration, Jugendarbeit, Interessenvertretung

Adresse/Kontakt:
Lortzingstr. 4
55127 Mainz
Telefon: 06131/6009333
Telefax: 06131/6009344
E-Mail: Bundesjugend@DontReadMeSchwerhoerigen-Netz.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.bundesjugend.de/

Info-Pool