zur Übersicht

Berliner Rechtshilfefonds Jugendhilfe e.V. (BRJ)

Kurzname: BRJ

Art der Institution: Verband / Interessenvertretung

Strukturebene:

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendschutz
  • Hilfen zur Erziehung
  • Andere Aufgaben

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Der BRJ e.V. wurde im Juni 2002 gegründet und setzt sich für eine offensive, bedarfsgerechte und insbesondere gesetzmäßige Jugendhilfe in Berlin ein. Der Verein ist ein unabhängiger Zusammenschluss engagierter Fachkräfte der Berliner Jugendhilfe. Die Mitglieder bilden ein breites Bündnis aus qualifizierten und erfahrene Sozialpädagog/-innen / Sozialarbeiter/-innen, Diplom-Pädagog/-innen, Jurist/-innen, Psycholog/-innen und unterstützenden Privatpersonen. Sie wenden sich gegen rechtswidriges Verwaltungshandeln in der Jugendhilfe und verstehen sich als Lobby für junge Menschen und deren Familien mit begründetem, aber unerfülltem Jugendhilfebedarf.

 

Mit ehrenamtlicher Beratungshilfe für Jugendliche, junge Erwachsene, Eltern und die sie betreuenden Fachkräfte tritt der BRJ e.V. für Einzelfallgerechtigkeit in der Jugendhilfe ein. Er bietet Fortbildungen für Fachkräfte der Jugendhilfe an und leistet zielgerichtete Öffentlichkeitsarbeit.

Schlagworte:
Jugendhilfe, Beratung, Rechtsanspruch, Interessenvertretung

Adresse/Kontakt:
Skalitzer Str. 52
10997 Berlin
Telefon: 030/61076646
Telefax: 030/61073509
E-Mail: info@DontReadMebrj-berlin.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.brj-berlin.de

Info-Pool