zur Übersicht

Berliner Institut für Frühpädagogik e.V.

Kurzname: BIfF

Art der Institution: Fort-/Weiterbildungsanbieter

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kindertagesbetreuung

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Wie gelangt all das akademische Wissen über die Frühpädagogik dorthin, wo es gebraucht wird - nämlich in die Kitas?

Genau das war die Anfangsfrage, die im Jahr 2001 zur Gründung des Berliner Instituts für Frühpädagogik e. V. (BIfF) führte. Wir wollten unserer Erfahrung, dass einerseits nur wenig akademisches Wissen die Kitas erreicht und andererseits die Lebenswirklichkeit von Kitas kaum zu einem Element wissenschaftlicher Arbeit wird, etwas Neues entgegensetzen.

Und so entstand das BIfF und seine Hauptaufgabe, die sich bis heute nicht geändert hat - Schnittstelle sein zwischen Wissenschaft und Praxis. Hier werden wissenschaftliche Erkenntnisse so aufbereitet, dass sie für die Praxis nutzbar werden und die Erfahrungen der Praxis finden einen Weg in akademische Überlegungen der Frühpädagogik.

Derzeit besuchen pro Jahr ca. 1200 ErzieherInnen unsere Veranstaltungen.

Das BIfF führt erfolgreich eine Vielzahl von Fortbildungen, Praxisbegleitungen und Projekten durch. Das Berliner Institut für Frühpädagogik beschäftigt 8 feste MitarbeiterInnen und ca. 40 HonorardozentInnen.

Schlagworte:
Fortbildung, Frühpädagogik, Institution, Frühkindliche Entwicklung, Frühkindliche Bildung, Frühkindliche Betreuung, Kindertagesbetreuung, Kindertagesstätte, Erzieher/-in, Wissenschaft, Fachlichkeit

Adresse/Kontakt:
Mainzer Straße 23
10247 Berlin
Telefon: 030 74 73 58 66
E-Mail: pohl@DontReadMebiff.eu

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.biff.eu/

Info-Pool