zur Übersicht

Arbeitskreis Lernen und Helfen in Übersee e.V.

Kurzname: AkLHÜ

Art der Institution: Verband / Interessenvertretung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Der Arbeitskreis Lernen und Helfen in Übersee e.V. (AK LHÜ) ist seit 1962 Kontakt- und Vernetzungsstelle für staatlich anerkannte Entwicklungsdienste, für Jugendgemeinschafts- und Friedensdienste und weitere, mit Fragen der Entwicklungszusammenarbeit befasste Organisationen.

 

Der AK LHÜ berät und unterstützt interessierte Menschen, die sich im Ausland sozial engagieren möchten. Dies betrifft sowohl professionelle Einsätze von berufserfahrenen Fachkräften über die Entwicklungsdienste oder den Senior-Experten-Service als auch kurz- und längerfristige Engagements von Jugendlichen und Erwachsenen in Jugendgemeinschafts- und sozialen Friedensdiensten. In der Datenbank des Arbeitskreises www.oneworld-jobs.org präsentieren verschiedene Anbieter ihre aktuellen Einsatzmöglichkeiten und geben Auskunft über Inhalt und Dauer der Mitarbeit. Der AK LHÜ fördert den Austausch zu Sach- und Fachthemen zwischen seinen Mitgliedern und mit anderen nationalen und internationalen Akteuren der personellen Entwicklungszusammenarbeit. Darüber hinaus koordiniert der AK LHÜ gemeinsame Aktivitäten seiner Mitglieder und unterstützt diese mit seiner Öffentlichkeitsarbeit. Er ist neben der Bundesregierung Mitgesellschafter des Deutschen Entwicklungsdienstes.
Beratung und Unterstützung von interessierten Menschen, die sich im Ausland sozial engagieren möchten

Adresse/Kontakt:
Thomas-Mann-Str. 52
53111 Bonn
Telefon: 0228 634424
Telefax: 0228 650414
E-Mail: aklhue@DontReadMeentwicklungsdienst.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.entwicklungsdienst.de