Familienforschung

Studie zur Einkommenssituation von Familien in Österreich

Zwanzig-Euroschein in Jeanstasche
Bild: ilker .

Unter dem Titel "Auskommen mit dem Einkommen" hat das Österreichische Institut für Familienforschung an der Universität Wien eine Studie veröffentlicht, die die Auswirkungen von familienrelevanten Transfers und Steuererleichterungen auf die Einkommenssituation von Familien untersucht.

In Österreich gibt es auf Bundesebene zahlreiche Familienleistungen, deren Ziel es ist, einen Lastenausgleich für Familien herbeizuführen und sie materiell zu unterstützen. Die vorliegende Studie beschäftigt sich mit den Auswirkungen dieser familienrelevanten Transfers und Steuererleichterungen auf die Einkommenssituation von Familien. Dabei wird sowohl der Anteil der Familienleistungen am verfügbaren Haushaltseinkommen untersucht, als auch Verteilungsaspekte für unterschiedliche Familientypen am Beispiel von Modellfamilien sowie mit Hilfe von repräsentativen Erhebungen analysiert. Zudem werden Schätzungen zum Ausschöpfungsgrad einzelner familienpolitischer Maßnahmen vorgenommen und es wird der Frage nachgegangen, ob die Unterhaltskosten, die durch Kinder entstehen, in genügender Weise steuerlich freigestellt sind.

Die Studie steht zum Download zur Verfügung: Einkommen mit dem Auskommen (PDF 1.7 MB).

Quelle: Österreichisches Institut für Familienforschung an der Universität Wien vom 09.06.2015.