Bildungsforschung

Internationale Jugendarbeit und ihre Bildungswirkungen

Mit dem Themenschwerpunkt „Internationale Jugendarbeit und ihre Bildungswirkungen“ rücken die spezifischen Lernpotenziale der internationalen Jugendarbeit und ihre persönliche und gesellschaftliche Bedeutung in den Fokus einer neuen Ausgabe der IJAB-Fachbuchreihe Forum Jugendarbeit International, die soeben erschienen ist.

IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. (Hg.): Forum Jugendarbeit International 2011-2012. Internationale Jugendarbeit und ihre Bildungswirkungen, Bonn 2012, 495 Seiten. ISBN: 978-3-924053-58-1.

Der Band kann gegen eine Schutzgebühr von 12,50 Euro zzgl. Porto bestellt werden.

Die Beiträge der Autorinnen und Autoren zeigen Bildungswirkungen aus wissenschaftlicher und praxisorientierter Sicht und dokumentieren die Chancen internationalen Austauschs für ein gelingendes Aufwachsen und eine zukunftsfähige Gesellschaft. Die Angebote und Programme der internationalen Jugendarbeit bieten jungen Menschen viele Möglichkeiten für non-formale und informelle Bildungsprozesse. Sie finden dort ein Lern- und Übungsfeld, wo sie auf freiwilliger Basis interkulturelle Fähigkeiten und Kompetenzen erwerben und internationale Erfahrungen machen können. Oftmals prägen diese Lerneffekte ihre weitere Biografie – in persönlicher, beruflicher und gesellschaftlicher Hinsicht oder bieten Anlässe und Impulse für ein anschließendes aktives Engagement und/oder weitergehende Lernprozesse. Auch auf die Frage, wie die in der internationalen Jugendarbeit erworbenen Kompetenzen bewertet und ausgewiesen werden können, finden die Leserinnen und Leser neue Impulse.

Weitere Aufsätze befassen sich ausführlich mit den Erfahrungen und Schlussfolgerungen eines Pilotprojekts, in dem erstmals eine erfolgreiche Kooperation zwischen Schule und internationaler Jugendarbeit erprobt und durchgeführt wurde, mit den Erkenntnissen einer wissenschaftlichen Studie zum Lernpotzenzial von internationalen Kinderbegegnungen sowie mit der Europäischen Jugendstrategie und der europäischen Mobilitätsförderung. Der Band wird abgerundet durch die Vorstellung prämierter Nachwuchsarbeiten der internationalen Jugendarbeit im Rahmen des Joseph-Schmitt-Preiswettbewerbs durch die Preisträgerinnen sowie durch die Vorstellung eines ambitionierten Forschungsprojektes zur Identitätsentwicklung Jugendlicher bei Auslandsaufenthalten.

Das Forum Jugendarbeit International wird im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aus Mitteln des Kinder- und Jugendplanes des Bundes gefördert.

Das ausführliche Inhaltsverzeichnis und eine Bestellmöglichkeit finden Sie hier: http://www.ijab.de/publikationen/detail/?tx_ttproducts_pi1[cat]=7&tx_ttproducts_pi1[product]=97&cHash=2d6232b615aa5a6ebfc01f91df421024

Über das Forum Jugendarbeit International: 

Das Forum Jugendarbeit International, herausgegeben von IJAB, berichtet und informiert über Schwerpunkte, Arbeits- und Diskussionsergebnisse, Konzepte und Erfahrungen aus der internationalen Jugendarbeit und Jugendpolitik. Es ist die seit 1996 regelmäßig erscheinende Fachreihe in der Bundesrepublik, in dem Themen des internationalen Jugendaustausches und der jugendpolitischen Zusammenarbeit von in- und ausländischen Praktiker(inne)n, Expert(inn)en, Multiplikator(inn)en und Forscher(inne)n erörtert werden. Es wendet sich an ein breites fachinteressiertes Publikum, insbesondere aber an alle, die in der jugendpolitischen Zusammenarbeit tätig sind. 

Quelle: IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland

Info-Pool