Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Gesundheit

Gesundheit

1. Dezember 2013: Welt-Aidstag

T-Shirts mit HIV-Schleifen
Bild: © michaeljung - Fotolia

Über 35 Millionen Menschen haben laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Jahr 2012 weltweit mit HIV gelebt. Zwar sinkt die Zahl der Neuinfektionen, im Jahr 2012 kamen aber weltweit 2,3 Millionen hinzu. 1,6 Millionen Menschen sind 2012 weltweit an Aids gestorben.

HIV-Meldedaten für Deutschland

Für das Jahr 2012 schätzt das Robert-Koch-Institut (RKI) die Gesamtzahl der in Deutschland mit einer HIV-Infektion lebenden Menschen auf etwa 78.000. Diese Zahl steigt seit Mitte der 1990er Jahre, da Menschen mit einer HIV-Infektion aufgrund der medikamentösen Therapiemöglichkeiten immer länger leben und die Sterblichkeit deutlich verringert ist. So ist die Zahl der Neuinfektionen höher ist als die der Todesfälle. Die Zahl der Todesfälle bei HIV-Infizierten schätzt das RKI für 2012 auf etwa 550, während die Zahl der Neuinfektionen bei etwa 3.400 liegt.

Der Welt-AIDS-Tag

Der Welt-AIDS-Tag wurde durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) 1988 begründet und wird seit 1996 von dem Gemeinsamen Programm der Vereinten Nationen zu HIV/AIDS (UNAIDS) organisiert. Um gegen ein schleichendes Vergessen und Verharmlosen der Epidemie anzukämpfen organisieren die Vereinten Nationen (UNAIDS)  den Welt-Aidstag. Seit 1988 wird er jährlich am 1. Dezember begangen. Zentrale Ziele sind: Aufklärung, Schutz und Solidarität. Über das wachsende Problem der Aids-Waisen in vielen Ländern der Erde und Kindern mit mit Aids informiert das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, Unicef. Umfangreiche Informationen und Materialien zum Welt-AIDS-Tag sowie zu aktuellen Kampagnen, Forschungsergebnissen und Präventionsprogrammen finden sich u.a. auf folgenden Webseiten:

Quelle: Deutscher Präventionstag und AOK-Bundesverband vom 01.12.2013

Info-Pool