Ganztagsbildung / Digitalisierung und Medien

Bundesregierung lädt zum Online-Barcamp #Schuleneudenken ein

Eine Rakete aus Buntstiften gebaut steht vor einer Tafel, auf der Wolken gemalt sind
Bild: © Sergey Peterman - Fotolia.com

Wie verändern wir Schule und Lernen in einer Kultur der Digitalität? Die Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung lädt am 20. Juni 2020 zu einem Online-Barcamp ein, um mit Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern, Eltern und allen Interessierten über die Schule von Morgen zu diskutieren. Im Vorfeld konnten Interessierte ihre Impulse einreichen.

Dorothee Bär erklärte: „Noch nie waren die Chancen für einen Neubeginn beim digitalen Lernen in Schulen so groß. Das Thema hat bei Bund und Ländern Priorität. Jetzt gilt es, im Barcamp eine gemeinsame Vision für das digitale Lernen von morgen zu schaffen. Sei dabei, wenn Schulgeschichte geschrieben werden kann!“

Das innovative Veranstaltungsformat eines Barcamps ermöglicht eine aktive Beteiligung. Interessierte können eigene Impulse bis zum 15. Juni auf der Veranstaltungswebsite einreichen. Gesucht sind konzeptionelle Überlegungen und Visionen zum Thema: Wie verändern wir Schule und Lernen in einer Kultur der Digitalität? Diese werden dann am 20. Juni in virtuellen Räumen diskutiert. Ab 11 Uhr wird Dorothee Bär alle Teilnehmenden begrüßen. Die Anmeldung zur Veranstaltung ist kostenfrei und ebenfalls auf der Veranstaltungswebsite möglich. Damit soll das Online Barcamp ONlin motivieren, Mut machen, schulische Transformationsprozesse erfolgreich anzustoßen und Chancen für zeitgemäße Bildung aufzuzeigen.

Das Barcamp steht in einer Serie von Initiativen von Staatsministerin Dorothee Bär im Sommer der digitalen Bildung. Nach dem Hackathon #wirfürschule, in dem sie als Schirmherrin konkrete Projekte fördert, soll bei #schuleneudenken eine gemeinsame Vision von Schule der Zukunft entworfen werden. Die Ergebnisse beider Initiativen sollen anschließend mit Entscheidungsträgern in Bund und Ländern in einem Expertengespräch im Bundeskanzleramt diskutiert werden.

Weitere Informationen

Das Barcamp #Schuleneudenken wird von vielen für das Thema digitales Lernen aufgeschlossenen Akteuren unterstützt, unter anderem vom Bundeselternrat, der Konferenz der ständigen Landesschülervertretung der Länder, dem Bitkom, dem Bündnis für Bildung sowie dem Forum Bildung Digitalisierung.

Die Idee des Barcamps und der wissenschaftliche Input stammen aus dem Kreis einer interdisziplinären Expertenkommission unter der Leitung von Prof. Dr. Uta Hauck-Thum, Professorin für Grundschulpädagogik- und didaktik von der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Weitere Informationen: https://digitalitaet20.de

Quelle: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung vom 12.06.2020