Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Freiwilliges Engagement

Staatssekretärin Schäfer ehrt Absolventen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) und des Bundesfreiwilligendienstes (BFD)

Gruppenbild nach Urkundenüberreichung
Als Zeichen der Anerkennung überreicht Gaby Schäfer Urkunden an die Jugendlichen und Erwachsenen, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr und ihren Bundesfreiwilligendienst beim Paritätischen Wohlfahrtsverband im Saarland ableisten.

Gaby Schäfer, Staatssekretärin im saarländischen Ministerium für Arbeit, Familie, Prävention, Soziales und Sport, hat am 28. März 2012 in Zusammenarbeit mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband, Absolventen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) erstmalig in Deutschland auch Absolventen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) geehrt.

„Ich freue mich, dass ich in diesem Jahr zum ersten Mal auch Freiwillige des Bundesfreiwilligendienstes ehren darf. Das bedeutet, dass sich im Jahr 2011/2012 noch mehr Freiwillige uneigennützig für das Wohl ihrer Mitmenschen einsetzen. An dieser Stelle möchte ich meine große Anerkennung aussprechen,“ bemerkte Staatssekretärin Gaby Schäfer, „mein Dank geht auch an die zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, die den jungen Menschen während ihres Freiwilligen Sozialen Jahres beziehungsweise während ihres Bundesfreiwilligendienstes zur Seite stehen, sie begleiten und unterstützen.“

Gaby Schäfer: „Das Freiwillige Soziales Jahr sowie der Bundesfreiwilligendienst sind ein Lernfeld für soziale Fähigkeiten, wie das Übernehmen von Verantwortung, Zuverlässigkeit und den Umgang mit Menschen in schwierigen Lebenslagen. Sie tragen wesentlich zur Entwicklung der Persönlichkeit bei und prägen dabei Eigenschaften wie Selbständigkeit, Selbstbewusstsein, Verantwortungsbereitschaft, Toleranz und Kritikfähigkeit. Es ist sehr lobenswert, dass sich sowohl Jugendliche als auch Erwachsene dazu bereit erklären sich freiwillig für das Gemeinwohl einzusetzen.“

Quelle: Saarländisches Ministerium für Arbeit, Familie, Prävention, Soziales und Sport