Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Freiwilliges Engagement / Qualifizierung

Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement in Hessen gewürdigt

Aus Holzbuchstaben wurde das Wort "Danke" gelegt.
Bild: © Fotowerk - Fotolia.com

Um die Zusammenarbeit zwischen Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und hauptamtlich Beschäftigten zu verbessern, hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration die Erstellung einer siebzehnteiligen Webserie gefördert. Die Videos werden ab Mitte Oktober 2017 auf der Webseite der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Hessen (www.lagfa-hessen.de) verfügbar sein.

Der Bevollmächtigte für Integration und Antidiskriminierung, Staatssekretär Kai Klose, stellte am 5. Oktober die Videoserie ‚Ist doch Ehrensache!?‘, eine Navigationshilfe für die Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen vor. „Ohne ehrenamtliches und freiwilliges Engagement ist weder ein soziales Gemeinwesen noch eine demokratische Gesellschaft denkbar“, betonte Staatssekretär Klose. „Aus diesem Grund ist Politik zentral mit für dieses Engagement verantwortlich. Es gilt Rahmenbedingungen zu gestalten, die ehrenamtliches und freiwilliges Engagement ermöglicht, es fördert und anerkennt.“

Soziales ehrenamtliches und freiwillige Engagement in Hessen

„Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement bedarf nicht nur der politischen Unterstützung, sondern auch einer personalen Unterstützung und Förderung“, erklärte Staatssekretär Klose. „Die präsentierte Webserie greift viele Themen der Kooperation von ehrenamtlich Engagierten und hauptamtlichen Beschäftigten auf. Sie will damit sowohl für eine stärkere Auseinandersetzung werben wie auch Impulse für eine gelingende Zusammenarbeit geben. Ich wünsche mir, dass die Webserie dazu beiträgt, das gemeinsame Engagement von ehrenamtlich und hauptamtlich Engagierten zu fördern, um die gemeinsamen Ziele erfolgreich erreichen zu können“, ergänzte der Staatssekretär.

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration fördert und unterstützt umfassend soziales ehrenamtliches und freiwilliges Engagement. Dies reicht von der Förderung der Freistellung für ein ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit, der Unterstützung ehrenamtlichen Engagements in der Gemeinwesenarbeit, der Förderung ehrenamtlich engagierter Integrationslotsen/innen, dem freiwilligen Engagement im Freiwilligen Sozialen Jahr und im Freiwilligendienst aller Generationen, in der Pflege sowie in ambulanten Hospizdiensten bis hin zur Qualifikationsangeboten für ehrenamtlich und freiwillig Engagierte durch ca. 30 regionale Anlaufstellen für ehrenamtliches und freiwilliges Engagement.

Quelle: Hessisches Ministerium für Soziales und Integration vom 05.10.2017

Info-Pool