Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Freiwilliges Engagement

Caritas begrüßt Entscheidung zum Zivildienst

Der Deutsche Caritasverband begrüßt die von der Koalition getroffene Entscheidung, die Verkürzung des Zivildienstes von neun auf sechs Monate mit der Möglichkeit eines zusätzlichen freiwilligen Zivildienstes zu verbinden.

„Dies gibt den jungen Männern die Möglichkeit, biografische Lücken zu schließen und erleichtert die Planungen in den Einrichtungen und Diensten“, so Caritas-Präsident Peter Neher. Wichtig sei, dass die Zivildienstleistenden sich frei für diese Option entscheiden könnten und Zeit für diese Entscheidung bekämen. 

„Nach wie vor gilt, dass der Zivildienst als Lerndienst zu gestalten ist, der jungen Männern die Chance gibt, andere Lebenswelten kennenzulernen“, macht Neher deutlich. Die Erfahrungen zeigen, dass die Zufriedenheit und der Nutzen für die Zivildienstleistenden am höchsten sind, wenn sie qualifizierte und anspruchsvolle Tätigkeiten im Dienst am Menschen ausüben könnten.

Herausgeber: Deutscher Caritasverband e.V.

ik