Digitalisierung und Medien / Jugendforschung

Studie: Junge Internetnutzer informieren sich über aktuelles Zeitgeschehen primär über Facebook

facebook
Bild: west.m   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Wenn sich junge Leute in Deutschland im Internet über das aktuelle Zeitgeschehen in Politik, Wirtschaft und Kultur informieren, ist Facebook für sie die wichtigste Informationsquelle. Das ist eins der Ergebnisse der Studie „Relevanz der Medien für die Meinungsbildung“ im Auftrag der Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM).

Generationsübergreifend nutzen fast 40 Prozent bei der Informationssuche im Internet zunächst eine Suchmaschine. Dabei dominiert Google mit über 90 Prozent der Nutzung. Dies sind zentrale Ergebnisse der Studie „Relevanz der Medien für die Meinungsbildung“, die TNS Infratest im Frühjahr 2013 im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) nach 2009 und 2011 zum dritten Mal durchgeführt hat. Die repräsentative Studie bei der mehr als 3.000 Personen befragt wurden, ist gleichzeitig die Grundlage für den MedienVielfaltsMonitor der BLM, der aufzeigt, welchen Einfluss Medienunter-nehmen auf die Meinungsbildung in Deutschland haben.

Mehr Informationen

Quelle: Mekonet NRW vom 30.09.2013

Info-Pool