Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendschutz

Neuer Elternratgeber "Computer-Spiele in der Familie – Tipps für Eltern"

Ein Junge und ein Mädchen spielen ein Computerspiel
Bild: ©stefanolunardi - Fotolia.com

Der in leichter Sprache verfasste Elternratgeber ist ab sofort erhältlich und steht in gedruckter Form oder online zur Verfügung. Einfach verständliche Informationen und alltagstaugliche Tipps geben Hilfestellung beim Umgang mit Games in der Familie.

Fast alle Familien wünschen sich Hilfestellungen bei der Medienerziehung. Besonders digitale Spiele mit ihren langen Spielzeiten sind häufig ein Konfliktgrund. Für Eltern ist es daher sehr hilfreich, sich über Computer-Spiele in der Familie zu informieren. Sie brauchen einfach verständliche Informationen und alltagstaugliche Tipps zum Umgang mit Games. 

Tipps für Eltern in leichter Sprache

Die Broschüre Computer-Spiele in der Familie – Tipps für Eltern ist der erste medienpädagogische Ratgeber zum Thema, der in so genannter leichter Sprache verfasst ist. Leichte Sprache soll Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen über eine geringe Kompetenz in der deutschen Sprache verfügen, das Verstehen von Texten erleichtern. Die leichte Sprache folgt einem klaren Regelwerk, welches von dem seit 2006 bestehenden Netzwerk Leichte Sprache herausgegeben wird.

Elternratgeber gedruckt oder online

Gemeinsam herausgegeben wird die vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen geförderte Broschüre von der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW (AJS) und dem Spieleratgeber NRW der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW.

Der Elternratgeber ist ab sofort in gedruckter Form erhältlich oder als Download auf  www.ajs.nrw.de und www.spieleratgeber-nrw.de.

Quelle: Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW und Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW vom 08.02.2017