Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendschutz

Medienscout-Ausbildung in Mecklenburg-Vorpommern erfolgreich gestartet

Das landesweite Projekt Medienscouts MV ist an diesem Wochenende (02.-04.11.2012) erfolgreich gestartet. In der Jugendherberge und Bildungsstätte Güstrow-Schabernack wurden seit Freitagabend knapp 20 Jugendliche aus ganz Mecklenburg-Vorpommern für die Medienwelt fit gemacht.

In verschiedenen Vorträgen und Workshops vermittelten ihnen Expertinnen und Experten mediales Wissen, zum Beispiel über Gefahren und Sicherheit im Internet, über soziale Netzwerke und Datenschutz, aber auch Hintergründe zum Radio, Fernsehen und zu Computerspielen.

Die Jugendlichen der Klassenstufen 8 bis 10 sind nun Medienscouts, sie haben dafür ein Zertifikat erhalten. Künftig sollen sie in ihren Schulen in Graal Müritz (Greenhouse School), Schwerin (Astrid- Lindgren-Schule; ecolea Gymnasium) Cambs bei Schwerin (Regionale Schule „Schule am Mühlenberg“), Neukloster (Gymnasium Am Sonnenkamp) und Greifswald (Regionale Schule „Ernst Moritz Arndt“; ComputerSpielSchule) ihr erlerntes Wissen an ihre Mitschülerinnen und Mitschüler weitergeben. Denn „gleichaltrige Jugendliche sind die besten Vermittler von Wissen“, so die Koordinatoren des gemeinsamen Projektes Medienscouts MV. Die Jugendlichen werden dabei in ihren Schulen von Schulsozialarbeitern und Lehrern, die an diesem Wochenende in Güstrow mit ausgebildet wurden, unterstützt und pädagogisch begleitet.

Medienscouts MV ist ein gemeinsames Projekt von sieben Partnern. Dies sind das Landeskriminalamt M-V, die Medienanstalt M-V, der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit M-V, der Landesjugendring M-V, die bundesweite Selbstschutzplattform juuuport, die Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung M-V und die ComputerSpielSchule Greifswald.

Die nächste Medienscout-Ausbildung findet im Juni 2013 in Güstrow statt.
Weitere Informationen unter: www.medienscouts-mv.de

Quelle: Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern vom 04.11.2012