Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendschutz

Kinderschutzpreis Rheinland-Pfalz: Jugendschutz.net neuer Preisträger

Das Bild zeigt einen Sieger-Pokal

Die Internet-Kontrollinstanz Jugendschutz.net erhält in diesem Jahr den Kinderschutzpreis Rheinland-Pfalz. Das teilte der Landesverband Rheinland-Pfalz des Deutschen Kinderschutzbundes mit. Der Preis wird am 19. November 2012 in Budenheim überreicht.

Jugendschutz.net leiste einen "wichtigen und einzigartigen Beitrag in Deutschland, Kinder und Jugendliche vor rechtsextremistischen und pornografischen Inhalten im Internet zu schützen", heißt es in der Einladung zur Preisverleihung.

Seit 1997 unterstützt jugendschutz.net die Jugendministerien der Länder bei der Durchsetzung des Jugendschutzes im Internet. Mit Inkrafttreten des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages von 2003 übernahm jugendschutz.net auch die Kontrolle interaktiver und kommunikativer Angebote. Die Kontrolleure gehen seither nicht mehr nur gegen rechtsextreme und pornographische, sondern auch auch gegen gewaltverherrlichende Inhalte in den Telemedien vor.

Der Kinderschutzpreis Rheinland Pfalz wird einmal im Jahr an eine Person, eine Organisation oder eine Einrichtung verliehen, die sich in besonderem Maße um den Schutz und die Rechte von Kindern verdient gemacht hat.

Der rheinland-pfälzische Landesverband des Deutschen Kinderschutzbundes ist seit 1968 die Lobby für Kinder in Rheinland-Pfalz.

Der Bundesverband des Deutschen Kinderschutzbundes und die einzelnen Landesverbände setzen sich dafür ein, dass die in der UN-Kinderrechtskonvention von 1989 vereinbarten Rechte von Kindern umgesetzt und eingehalten werden.

Der Sparkassenverband Rheinland-Pfalz unterstützt den Kinderschutzpreis mit einem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro.

Link zu jugendschutz.net: www.jugendschutz.net

Quelle: Staatskanzlei Rheinland-Pfalz vom 31.10.2012