Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

Frankfurter Buchmesse: Franziska Giffey verleiht Deutschen Jugendliteraturpreis

Personen lesen in einer Buchhandlung, im Vordergrund sitzt ein Mädchen auf einem Sitzsack
Bild: LubosHouska - pixabay.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Bücher gehören zu dem Rüstzeug, dass Kinder brauchen, damit es jedes Kind packt. Das betonte Bundesjugendministerin Giffey bei der Preisverleihung des 62. Deutschen Jugendliteraturpreis am 12. Oktober in Frankfurt am Main. Außerdem nahm die Ministerin als Schirmherrin an der Verleihung des Kindersoftwarepreises TOMMI teil.

Auf dem deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchmarkt erscheinen jedes Jahr fast 9.000 Bücher. Beim Besuch der Frankfurter Buchmesse hat sich Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey am 12.10.2018 einen Überblick über die Vielfalt der Neuerscheinungen verschaffen und am Abend den Deutschen Jugendliteraturpreis verleihen – die Auszeichnung gibt es in drei Kategorien: das beste Bilderbuch, das beste Kinderbuch und das beste Sachbuch.

Damit es jedes Kind packt

Zur Bedeutung von Büchern für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen betont Bundesfamilienministerin Franziska Giffey: „Bücher helfen Kindern und Jugendlichen dabei, ihren Alltag hinter sich zu lassen und neue Welten zu betreten. Sie können eintauchen in Geschichten, die in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft spielen, und sie begegnen fremden Menschen und fremden Ländern. Lesend solche Erfahrungen zu machen, ist wichtig für ein gutes Aufwachsen. Alle Kinder und Jugendlichen haben das Recht auf gleiche Chancen, von Anfang an. Dazu gehört auch, dass sie Zugang zu Büchern haben. Denn sie gehören zum Rüstzeug, dass wir ihnen mitgeben müssen – damit es jedes Kind packt“, so Franziska Giffey.

Kindersoftwarepreis TOMMI

Vor der Verleihung des Jugendliteraturpreises nimmt die Bundesfamilienministerin als Schirmherrin an der Verleihung des Kindersoftwarepreises TOMMI teil. Mit dem TOMMI werden seit 2002 jährlich innovative und gewaltfreie Kindersoftware für PC, Internet und Konsolen ausgezeichnet. „Digitale Spiele sind spannend“, unterstreicht Bundesfamilienministerin Giffey: „Sie faszinieren Jung und Alt und laden uns ein, selbst Teil einer Geschichte zu werden. Es ist wichtig, dass es gute und zugleich unterhaltsame digitale Spiele für Kinder gibt. Darum habe ich gerne die Schirmherrschaft über den Kindersoftwarepreis TOMMI übernommen.“

Deutscher Jugendliteraturpreis

Der Deutsche Jugendliteraturpreis ist eine der wichtigsten Orientierungshilfen im Kinder- und Jugendbuchmarkt. Er wird seit 1956 als einziger Staatspreis für Literatur in Deutschland jährlich vom Bundesjugendministerium gestiftet und vergeben. Er ist mit insgesamt 72.000 Euro dotiert.

Weitere Informationen zum Deutschen Jugendliteraturpreis und zu den Preisträgern finden sich auf der Webseite des Bundesjugendministeriums.

Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vom 12.10.2018

Info-Pool