Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus

Sachsen-Anhalt: Schulranzenaktion soll Bildungschancen fördern

Magdeburg. Auch in diesem Jahren rufen Stiftung netzwerk leben und Caritasverband für das Bistum Magdeburg vor Beginn des kommenden Schuljahres Familien auf, gebrauchte, einwandfreie oder neue Schulranzen und Schulmaterialien für bedürftige Kinder zu spenden.

Magdeburg. "Für viele Familien stellen die Kosten der Einschulung eine massive Hürde dar. Die Schulerstausstattung in allen Einzelheiten (Arbeitsmaterialien, Schulhefte und Bücher) ist eine teure Angelegenheit. Es gibt keine Unterstützung von staatlicher Seite hierfür. Deshalb sollen an bedürftige Kinder Schulranzen und Schulmaterialien verteilt werden", erklären Stiftung netzwerk leben und Caritas anlässlich des heutigen Starts der Aktion in Magdeburg.

In den nächsten Wochen können die gespendeten Schulranzen und Schulmaterialien bei der Geschäftsstelle der Stiftung netzwerk leben oder bei den Beratungsstellen der Caritas abgegeben werden. Hier erfolgt auch die zielgenaue Verteilung der Schulranzen an Bedürftige. "Was f ür den einen nicht mehr von Nutzen ist, kann für andere von besonderem Wert sein, vor allem, wenn der Geldbeutel schmal ist. Mit der Schulranzenaktion können Familien bedürftigen Kindern ganz praktisch helfen und daran mitwirken, ihre Bildungschancen zu fördern."

Wer weder gebrauchte noch neue Schulranzen abgeben kann und die Aktion dennoch unterstützen möchte, kann dies auch in Form einer Geldspende tun. Nähere Informationen gibt es unter: http://www.familienbund-bistum-magdeburg.de/aktuell_presse_18_juni_2009.html

Familienbund im Bistum Magdeburg und im Land Sachsen-Anhalt e.V.

Breiter Weg 213

39104 Magdeburg

Tel.: 0391 620 86 44

Fax: 0391 620 86 43

E-Mail: familienbund@DontReadMebistum-magdeburg.de

Internet: www.familienbund-bistum-magdeburg.de

Quelle: JISSA, InfoFax 24/2010 vom 23.06.2010

 

Info-Pool