Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus

25. Mai: Internationaler Tag der vermissten Kinder

Kampagne "Augen Auf" von der Initiative Vermisste Kinder
Bild: Initiative Vermisste Kinder

Die Initiative Vermisste Kinder macht im Rahmen der Aktion "Vermisst- aber nicht vergessen" mit einem Video-Clip vom 25.5 bis zum 27.5 in ganz Deutschland darauf aufmerksam, dass mehr als 100.000 Kinder und Jugendliche jedes Jahr in Deutschland vermisst werden.

Am 25. Mai 1979 verschwand im New Yorker Stadtteil Soho der damals sechsjährige Etan Patz spurlos. Ihm zum Gedenken wurde vier Jahre später der Internationale Tag der vermissten Kinder eingeführt, der seit 2002 auch in Europa begangen wird. Mehr als 100.000 Kinder und Jugendliche werden jedes Jahr in Deutschland vermisst. Die meisten Kinder kehren schon nach kurzer Zeit wieder nach Hause zurück. Aber einige bleiben für lange Zeit oder gar für immer vermisst.

Der „Initiative Vermisste Kinder“ wurde im März 2011 die Rufnummer 116 000 für eine Hotline für vermisste Kinder zugeteilt. Betroffene werden durch die Hotline bei der Suche nach ihrem vermissten Kind unterstützt. Darüber hinaus werden Meldungen über vermisste Kinder entgegengenommen und an die Polizei weitergeleitet.

Weitere Informationen: www.vermisste-kinder.de

Quelle: Initiative Vermisste Kinder

Info-Pool