Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus

20 Jahre Welttag des Buches: Mehr als hundert Länder beteiligen sich

Junges Mädchen mit Büchern
Bild: lev dolgachov

Der Welttag des Buches findet jährlich am 23. April statt. Ziel der Initiative ist es, Kinder mit Geschichten, die ihre Interessen widerspiegeln, für das Lesen zu begeistern und so ihre Lesekompetenz zu stärken.

Bücher, Kinder, Krokodile – dieser Dreiklang bildete heute den Rahmen der bundesweiten Auftaktveranstaltung zum 20. Jubiläum des UNESCO Welttag des Buches, der seit 1995 jedes Jahr am 23. April in mehr als 100 Ländern weltweit gefeiert wird. Im Mittelpunkt der Welttags-Aktionen in Deutschland steht die Initiative "Ich schenk dir eine Geschichte" von Stiftung Lesen, Börsenverein des Deutschen Buchhandels, cbj-Verlag, Deutsche Post sowie dem ZDF.

Im Kölner Zoo überreichten heute die Initiatoren gemeinsam mit Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann, Autor Dirk Ahner sowie den prominenten Lesebotschaftern und Welttags-Paten Peter Kloeppel (RTL aktuell) und Sven Voss (das aktuelle sportstudio) stellvertretend 52 Kölner Schülerinnen und Schülern ihr persönliches Exemplar des eigens für den diesjährigen Welttag geschriebenen Detektiv-Roman "Die Krokodilbande in geheimer Mission". Begegnungen mit Zoo-Krokodilen, kreative Bewegungsspiele rund um Bücher sowie eine kurze Lesung aus dem Welttags-Buch vermittelten den Kindern zusätzliche Lesemotivation.

Das Verschenkbuch zum Welttag des Buches aus der Reihe "Ich schenk dir eine Geschichte" erscheint mit einer jährlichen Auflage von 1,1 Millionen Exemplaren. Damit ist es die größte Erstauflage eines Kinder- und Jugendbuches in Deutschland. Alleine 850.000 Kinder der Klassenstufen 4 und 5 – so viel wie nie zuvor – erhalten in diesem Jahr das Welttags-Buch über eine Buch-Gutschein-Aktion kostenlos in teilnehmenden Buchhandlungen vor Ort. Ziel der Initiative ist es, Kinder mit Geschichten, die ihre Interessen widerspiegeln, für das Lesen zu begeistern und so ihre Lesekompetenz zu stärken.

Lesen und Bewegung schließen sich nicht aus

Bei der Auftakt-Veranstaltung zum 20. Jubiläum des Welttags des Buches betonten die Initiatoren die dringende Notwendigkeit, Kindern attraktive Zugänge zum Lesen zu ermöglichen. Dazu gehört es auch, Geschichten erlebbar zu machen. So konnten die 52 Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsgrundschule Balthasar und des Ursulinengymnasiums heute im Kölner Zoo passend zur Handlung des aktuellen Welttags-Buchs Reptilien sprichwörtlich zum Anfassen erleben, ergänzt durch zahlreiche Hintergrundinformationen von den Zoo-Mitarbeitern sowie einer Lesung von Autor Dirk Ahner und TV-Journalist Peter Kloeppel. Sportmoderator Sven Voss zeigte zum Abschluss mit einer lebhaften Bücherstapel-Aktion, dass Lesen und Bewegung sich nicht ausschließen, sondern auch zusammen gedacht und gemacht werden können. Diese Aktionen stehen beispielhaft für zahlreiche weitere kreative Angebote, die Schulen, Buchhandlungen und Bibliotheken in ihrer Region zum Welttag des Buches organisieren, zum Beispiel spannende Schnitzeljagden rund um das Lesen und Bücher.

Statements der beteiligten Akteure

Sylvia Löhrmann (Ministerin für Schule und Weiterbildung und Stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen): "Lesen ist wie ‚Kopfkino‘. Es lässt uns Dinge in unserer Phantasie erleben und hilft uns so, die Welt zu verstehen. Deshalb ist Lesekompetenz eine entscheidende Schlüsselqualifikation für eine erfolgreiche Bildungsbiografie und ein selbstgestaltetes Leben in unserer Gesellschaft. Nordrhein-Westfalen unterstützt gemeinsam mit den Kultusministerien aller Bundesländer die Aktion ‚Ich schenk dir eine Geschichte‘ zum Welttag des Buches. Solche Angebote machen den Kindern Spaß, denn das Lesen eröffnet ihnen neue Welten, in die sie eintauchen können."

Dr. Jörg F. Maas (Hauptgeschäftsführer Stiftung Lesen): "Vor dem Hintergrund, dass ein Fünftel aller 15-Jährigen in Deutschland Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben hat, brauchen wir öffentlichkeitswirksame Tage wie den Welttag des Buches und breitenwirksame Aktionen wie ‚Ich schenk dir eine Geschichte‘. Damit wollen wir ein deutliches Signal für die Bedeutung des Lesens als Schlüsselkompetenz aussenden und gleichzeitig Kinder für das Lesen begeistern."

Kyra Dreher (Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Geschäftsführerin Sortimenter-Ausschuss): "Mit dem Engagement zum Welttag des Buches setzt der Buchhandel ein starkes Zeichen für die Leseförderung. In Kooperation mit der Kampagne ‚Vorsicht Buch!‘ organisieren viele Buchhändler zahlreiche kreative Veranstaltungen zum Welttag des Buches. Dieses Engagement und die große Beteiligung an unseren Aktionen zeigen: Lesen fasziniert, begeistert und bewegt viele Menschen."

Jürgen Weidenbach (cbj-Verlag, Verleger und Geschäftsführer): "Kinder für das Lesen zu begeistern, ist immer auch eine Investition in die Zukunft. Daher ist es nicht nur eine Freude, sondern auch wichtig für die ganze Gesellschaft, dass wir jedes Jahr mehr als eine Million junge Leser mit dem Buchgeschenk zum Welttag des Buches erreichen."

Walter Scheurle (Deutsche Post AG, Konzernvorstand a.D.): "Lesekompetenz ist Voraussetzung für Bildung, schulischen und beruflichen Erfolg und soziale Teilhabe. Daher liegt in der Leseförderung ein Schwerpunkt des gesellschaftlichen Engagements der Deutschen Post. Aus diesem Grund unterstützen wir die Stiftung Lesen in ihrer Arbeit, nicht nur zum Welttag des Buches."

Dirk Ahner (Autor "Ich schenk dir eine Geschichte – Die Krokodilbande in geheimer Mission"): "Ich bin sehr stolz darauf, nun auch zu den Autoren zu gehören, die eine Geschichte zur Welttags-Reihe ‚Ich schenk dir eine Geschichte‘ beisteuern durften. Ich hoffe, dass sich die Kinder durch dieses Buchgeschenk für das Lesen begeistern lassen und in der Zukunft noch ganz viele andere Bücher lesen!"

Sven Voss (TV-Moderator, u.a. "das aktuelle sportstudio", und Lesebotschafter der Stiftung Lesen): "Lesen ist auch Bewegung, nicht nur für die grauen Zellen. Es fördert die Fantasie und regt so zu kreativen Aktionen an. Umgekehrt lassen sich Kinder, die sonst nicht so gerne lesen, durch Buch- und Lese-Spiele für das Lesen begeistern. Ich finde es daher toll, dass es zum Welttag des Buches so viele Aktionen gibt, die zur spielerischen Auseinandersetzung mit Büchern anregen."

Peter Kloeppel (TV-Journalist, u.a. "RTL aktuell", und Lesebotschafter der Stiftung Lesen): "Wer liest, weiß mehr und kann mehr. Bücher entführen uns in fremde Welten, sie öffnen unsere Augen für das Gewöhnliche und für das Ungewöhnliche. Je früher man Kinder an das Lesen heranführt, desto besser. Deswegen unterstütze ich die Stiftung Lesen und die Aktionen zum Welttag des Buches."

Quelle: Stiftung Lesen vom 22.04.2015