Förderinformationen

Sonderfonds für Projektförderungen zum 50-jährigen Jubiläum der ZEIT-Stiftung

Viele Notizen mit kurzen Statements hängen an einer Wand.
Bild: Kyle Glenn - unsplash.com

Die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius legt anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums einen Sonderfonds auf, aus dem Projekte zwischen € 5.000 und € 25.000 gefördert werden sollen. Ein Beirat von Studierenden der Bucerius Law School ist an der Ausschreibung beteiligt und wirkt als Jury mit. Die ausgewählten Projekte werden im Rahmen der Jubiläumsfeier der ZEIT-Stiftung präsentiert.

„Mit dem Sonderfonds wollen wir zu unserem Jubiläum noch einmal auf unsere und die Wertvorstellungen unseres Stifters verweisen. Gerd Bucerius hat sich als Politiker, Verleger und Jurist für eine starke, wehrhafte Demokratie eingesetzt, deshalb freuen wir uns auf Projektanträge, die die Meinungsvielfalt und Diskussionskultur fördern und demokratische Grundwerte vermitteln“, so Prof. Dr. Michael Göring, Vorstandsvorsitzender der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.

„Wir arbeiten bei der Auswahl der Projekte erstmals mit Studierenden der von der ZEIT-Stiftung gegründeten Bucerius Law School zusammen. Wir sind gespannt auf ihren Blick auf die Projektanträge und die Impulse der Studierenden“, so Christine Neuhaus, Hauptbereichsleiterin Förderungen der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.

Gemeinnützige Organisationen und Vereine können Projektanträge stellen

Gemeinnützige Organisationen und Vereine können Projektanträge stellen, die sich den Satzungsbereichen der Stiftung Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur, Bildung und Erziehung zuordnen lassen.

Für die folgenden Themenfelder kann ein Projektantrag eingereicht werden:

Demokratie

  • politische Bildung/Vermittlung von demokratischen Grundwerten
  • Meinungsvielfalt und Diskussionskultur, insbesondere in den sozialen Medien
  • Umgang mit sozialer Ungleichheit

Qualitätsjournalismus

  • Nachrichtenkompetenz

Globalisierung

  • Weltordnung und internationale Beziehungen im Umbruch
  • Zukunft internationaler Handelsbeziehungen

Nachhaltigkeit

  • Neue Entwicklungskonzepte für Stadt und Land

Liberalität

  • Freie Entfaltung der Persönlichkeit
  • Kulturelle Vielfalt
  • Toleranz
  • Individuelle Persönlichkeitsrechte versus soziale Verantwortung (etwa in Krisenzeiten wie der Corona-Pandemie)

Bewerbungen sind bis zum 31. Oktober 2021 über die Seite der Stiftung möglich.

Quelle: ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius vom 14.09.2021

Info-Pool