Förderung der Erziehung in der Familie / Qualifizierung

Förderung von Erziehung und Bildung: STEP e.V. auf dem DPT 2017

Vier Mädchen und ein Junge sitzen auf einer Bank nebeneinander und blicken zur Kamera.
Bild: © Sergey Novikov - Fotolia.com

Der gemeinnützige Verein STEP setzt sich für Wertschätzung, Respekt und Kooperation im Familienalltag, in Kindertagesstätten, Schulen und in der Erziehungshilfe ein. Informationen zu den Elternkursen und Weiterbildungen erhalten Interessierte an Stand-Nr. 2086 auf dem Deutschen Präventionstag vom 19. bis 20. Juni 2017 in Hannover.

Elternkurse, Weiterbildungen für Erzieher, Pädagogen in der Erziehungshilfe und für Lehrer

Dass Prävention und Integration mit STEP in Kitas, Schulen und der Erziehungshilfe ganz konkret möglich wird, belegen – neben der Evaluation – die nachhaltig positiven Rückmeldungen, die STEP Kursleiter/-innen nach der Durchführung von Elternkursen, der Weiterbildungen für Erzieher/-innen, der Fortbildungen für Lehrer/-innen sowie der Weiterbildungen für Pädagoginnen und Pädagogen in der Erziehungshilfe erhalten.

Mit dem STEP Konzept lernen professionell Erziehende bzw. Eltern einen demokratisch-partizipativen Erziehungsstil und eine gemeinsame pädagogische Sprache durch die sie Kindern und Jugendlichen ein Gefühl der Teilhabe – ein Zugehörigkeits- und Selbstwirksamkeitsgefühl – vermitteln und zu Eigenverantwortlichkeit erziehen können.

STEP Elternkurse

Eltern aus verschiedenen Kulturkreisen werden in den STEP Elternkursen so begleitet, dass

  • sie den demokratischen Erziehungsstil (basierend auf Respekt, Wertschätzung, Kooperation, Verantwortungsbewusstsein und Selbstständigkeit) kennen- und schätzen lernen, üben (im Kurs und zuhause) und nachhaltig praktizieren
  • ihre Kinder sich zu selbstbewussten, kooperativen, respektvollen, sozialkompetenten und verantwortungsbewussten Menschen entwickeln, die sich u.a. durch ihre Beitragshaltung der deutschen Gesellschaft zugehörig fühlen
  • die Familien die demokratischen Werte der deutschen Gesellschaft erleben, sie respektvoll vermittelt bekommen, so dass sie diese annehmen können und sich gleichzeitig in ihrer Individualität als Mensch und in ihrer kulturellen Identität akzeptiert fühlen.

Auf diese Weise leistet STEP einen substantiellen Beitrag zur gelingenden Integration von Familien in der Gesellschaft – unabhängig von Herkunft und sozialem Status – und reduziert das Risiko der Ausgrenzung, der Gewaltbereitschaft oder gar der Radikalisierung.

Deshalb setzt sich der STEP Verein zur Förderung von Erziehung und Bildung e.V. bundesweit für die Förderung der Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit STEP an Schulen (Elternkurse und Lehrerfortbildungen), in Kitas/Tagespflege (Elternkurse und Weiterbildungen für Erzieher/innen bzw. Tagespflegepersonen) und Institutionen der Erziehungshilfe (Elternkurse und Weiterbildungen für pädagogische Fachkräfte) ein.

Der STEP Verein präsentiert sich auf dem Deutschen Präventionstag in Hannover mit einem Infostand, um die Projektarbeit des Vereins einem breiteren professionellen Publikum bekannt zu machen. Denn durch die wertschätzende STEP Haltung und die Anwendung der STEP Fertigkeiten werden die Erziehungskompetenz der Eltern bzw. die Handlungskompetenz der Pädagog(inn)en nachweislich gestärkt und nachhaltig erweitert. Der Stresslevel im Alltag wird hoch signifikant reduziert (Evaluation Prof. Hurrelmann), sowie Resignation und Burnout vorgebeugt.

Mehr Informationen zu den Kursen und Weiterbildungen unter www.step-verein.de

DPT 2017

Der Deutsche Präventionstag ist der größte europäische Kongress speziell für das Arbeitsgebiet der Kriminalprävention sowie angrenzender Präventionsbereiche. Wir erwarten mehrere tausend Gäste, haupt- oder ehrenamtlich tätige Verantwortungsträger aus Praxis, Forschung und Politik.

Eine große Anzahl der angebotenen Vorträge und Veranstaltungen widmet sich dem diesjährigen Schwerpunktthema "Prävention & Integration". Wie kann Integration gelingen? Welchen Beitrag kann Prävention (tatsächlich) leisten?

Kongressprogramm 2017 (PDF, 4,6 MB)

Quelle: DEUTSCHER PRÄVENTIONSTAG gemeinnützige Gesellschaft mbH

Info-Pool