Kinder- und Jugendhilfetag

Die Mansfeld-Löbbecke-Stiftung stellt sich vor

Bild der Mansfeld-Löbbecke-Stiftung mit jungen, fröhlichen Menschen
Bild: Mansfeld-Löbbecke-Stiftung

Die Mansfeld-Löbbecke-Stiftung betreibt als freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe ein sozialtherapeutisches Netzwerk in Niedersachsen, welches sich von der Lüneburger Heide über die Region Braunschweig bis in den Harz erstreckt. Jugendämter im gesamten deutschsprachigen Raum schätzen das einzigartiges Knowhow, die hohe Qualität und den Erfolg der Arbeit.

Auf ihrem digitalen Messestand präsentiert die Mansfeld-Löbbecke-Stiftung auf dem 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag Jugendämtern aus dem gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus ihr differenziertes Leistungsspektrum. Außerdem haben pädagogische Fachkräfte die Möglichkeit, die Stiftung als attraktive Arbeitgeberin kennenzulernen, die vielseitige Tätigkeitsbereiche bietet. Beispielhafte Wohnangebots-Broschüren und das Stiftungsmagazin Impulse bieten interessante Einblicke in den bunten Stiftungsalltag.

Aufnahmeleiter Holger Sankowski sowie Kolleg/-innen aus verschiedenen Arbeitsbereichen der Stiftung freuen sich schon jetzt auf den regen Austausch mit den Standbesucher/-innen im Chat oder Videochat.

Hintergrund

In aktuell 24 differenzierten Wohnangeboten werden ca. 200 junge Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen nach ihren individuellen Bedürfnissen teil- oder vollstationär betreut. Die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden ausschließlich durch geschultes pädagogisches Fachpersonal betreut und gefördert. Knapp 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen rund um die Uhr für das Wohl der Bewohner/-innen.

Weiterhin betreibt die Stiftung zwei staatlich anerkannte Förderschulen für emotionale und soziale Entwicklung. Individuelle ambulante Betreuung und Hilfen zur Erziehung ergänzen das Angebot.

Quelle: Mansfeld-Löbbecke-Stiftung

Info-Pool