Kinder- und Jugendhilfetag / Förderung der Erziehung in der Familie

Förderung von Erziehung und Bildung: STEP e.V. auf dem 16. DJHT

Sechs lachende Jugendliche sitzen draußen vor einer Hütte mit herhobenen Daumen
Bild: © STEP e.V. / shootingankauf – Fotolia.com

Der gemeinnützige Verein setzt sich ein für Wertschätzung, Respekt und Kooperation im Familienalltag, in Kindertagesstätten, Schulen und in der Erziehungshilfe. Informationen zu den Elternkursen und Weiterbildungen erhalten Interessierte auf dem 16. DJTH an Stand A40.

STEP – für eigenverantwortliche und sozialkompetente Kinder und Jugendliche

Die vom STEP Verein geförderten Projekte wollen erreichen, dass Kinder zu selbstbewussten Menschen heranwachsen, die ihr Leben eigenverantwortlich und sozialkompetent meistern können. Dafür stärkt STEP e.V. die Eltern, ErzieherInnen und LehrerInnen in ihrer Erziehungskompetenz.

Die STEP Elternkurse sowie die professionellen STEP Weiterbildungen für ErzieherInnen bzw. LehrerInnen vermitteln einen wertschätzenden und konsequenten Umgang mit Kindern und Jugendlichen im Alltag. Indem Kinder in den jungen Jahren Respekt erfahren und einen Beitrag in der Familie, Kita bzw. Schule leisten können, entwickeln sie Verantwortungs- und Kooperationsbereitschaft.

Das STEP Konzept ist praxisorientiert, sofort umsetzbar und ermutigend. Die  wissenschaftliche Evaluation unter der Leitung von Professor Klaus Hurrelmann hat bewiesen, dass der Stress signifikant reduziert wird.


Bild: STEP e.V.

Aktivitäten auf dem 16. DJHT

Beispiele von Projekten bei den Elbkinder-Kitas in Hamburg werden am Stand von STEP e.V. durch den Film "Hürden überwinden" veranschaulicht. U.a. erzählen Mütter über die Auswirkung eines STEP Elternkurses auf ihr Familienleben, auf das Bauen von Brücken zwischen Kulturen und das Miteinander in der demokratischen Gesellschaft.

Darüber hinaus erhalten Interessierte Informationen über Best Practices in Schulen, in denen Eltern an STEP Elternkursen und Lehrkräfte an der STEP Lehrerfortbildung teilgenommen haben: Es wird deutlich, wie die Anwendung eines gemeinsamen pädagogischen Konzepts dazu führt, dass Eltern und Pädagogen – zum Wohle des Kindes – "an einem Strang ziehen".

Weiterhin wird ein Projekt des Kasseler Familienberatungszentrum e.V. vorgestellt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen den Stand A40 in Halle 3 zu besuchen und mehr Informationen über das STEP Programm für Eltern und Pädagogen zu erfahren.

Durch die Teilnahme an einer Tombola können am Stand von STEP e.V. folgende Publikationen gewonnen werden: ein STEP Elternbuch, ein STEP Buch für ErzieherInnen oder ein STEP Buch für LehrerInnen.

www.step-verein.de

Quelle: STEP e.V.

Info-Pool