Youth Wiki

Förderung des Unternehmergeists

Besondere Veranstaltungen und Aktivitäten

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) stärkt mit der Initiative „Neue Gründerzeit“ durch Bündelung und Ausbau der Förderprogramme sowie Kommunikation mit Zielgruppen sowie Wettbewerben, z.B. Deutscher Gründerpreis, Gründerwettbewerb Digitale Innovation, die Gründungsdynamik und -kultur. Weitere Informationen dazu auch im Bereich Anschubfinanzierung für Jungunternehmer.

Die Gründerwoche Deutschland ist eine bundesweite Aktionswoche des BMWi, um Impulse für eine neue Gründungskultur und ein freundliches Gründungsklima in Deutschland zu setzen. Ziel ist unter anderem auch, junge Menschen für unternehmerisches Denken und Handeln begeistern, deren unternehmerische Kompetenzen zu fördern und Kreativität zu wecken, Ideen, Erfahrungen und Meinungen zum Thema Gründung und Selbständigkeit auszutauschen und Initiativen zur Förderung von Gründungsideen vorzustellen. Gründerwoche 2019: 18. - 24. November.

„FRAUEN unternehmen“ ist eine gemeinsame Initiative des BMWi und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die 2014 vorgestellt wurde und für mehr weibliches Unternehmertum eintritt. Unternehmerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet geben als Rollenvorbilder in Veranstaltungen ihre Erfahrungen an Schülerinnen, Auszubildende, Studentinnen und Hochschulabsolventinnen sowie gründungsinteressierte Frauen weiter.

Das BMWi, verschiedene Kultusministerien der Bundesländer und Bildungsinitiativen unterstützen das bundesweit größte Existenzgründer-Planspiel „Deutscher Gründerpreis für Schüler“. Jugendliche aus allgemein- und berufsbildenden Schulen ab 16 Jahren können in dem internetbasierten Wettbewerb ihre Ideen in fiktive Unternehmenskonzepte inklusive Businessplan und Marketingstrategie verwandeln. Ziel des Planspiels ist es, das Gründungsklima in Deutschland zu fördern. Das BMWi unterstützt auch den Bundes-Schülerfirmen-Contest. Schülerfirmen stellen ihre Geschäftsidee und die Organisation ihrer Arbeit online vor. Den Gewinner-Firmen des Wettbewerbs winkt ein Geldpreis.

Das Projekt „Herausforderung Unternehmertum“ des Studienförderwerks Klaus Murmann steht unter der Schirmherrschaft des BMWi. Es richtet sich an Studierende, die während des Studiums unternehmerisches Know-how erwerben möchten. Mit Gründungs- und Projektideen können sie sich einmal jährlich für die Projektteilnahme bewerben und bis zu 15.000 € finanzielle Unterstützung erhalten.

Netzwerke und Partnerschaften

Die Deutsche Kinder-und Jugendstiftung unterhält ein Fachnetzwerk Schülerfirmen. Die Schülerfirmenberater/-innen des Netzwerks beraten Schülerunterneh-men sowie Lehrkräfte und unterstützen sie bei allen Fragen der Schülerfirmenarbeit. Das Netzwerk vergibt das Qualitätssiegel KLASSE UNTERNEHMEN.

SchulePLUS unterstützt deutschlandweit die Vernetzung von Schulen und Schulpartnern wie Unternehmen, Verbände sowie Expert(inn)en. Unter anderem werden Veranstaltungen mit Unternehmen, Gründern und Hochschulen im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung von Schüler(inne)n organisiert. SchulePLUS betreibt unter anderem die Plattform schülerpraktikum.de, auf der Unternehmen deutschlandweit ihre Praktikumsmöglichkeiten anbieten können.

Die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung engagiert sich gemeinsam mit Partnerorganisationen im Netzwerk “Unternehmergeist macht Schule in Berlin” . Ziel ist, den Schüler(inne)n Spaß und Interesse an Wirtschaftsthemen zu vermitteln.

Informationen zu Partnerschaften, um unternehmerisches Wissen in der formalen Bildung zu fördern, gibt es auch im Bereich Entwicklung unternehmerischer Kompetenz.

Dieser Artikel wurde auf www.youthwiki.eu in englischer Sprache erstveröffentlicht. Wir danken für die freundliche Genehmigung der Übernahme.

Weitere Themen

Jugendpolitik im Allgemeinen
Free Photos - pixabay.com Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter
Freiwilliges Engagement
jp26jp - pixabay.com Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter
Soziale Inklusion
Wokandapix - pixabay.com Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter
Partizipation
aedrozda - pixabay.com Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter
Allgemeine und berufliche Bildung
ernestoslava - pixabay.com Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter
Gesundheit und Wohlbefinden
Khamkor - pixabay.com Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter
Kreativität und Kultur
Boadecia - pixabay.com Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter
Jugend in der Welt
manseok - pixabay.com Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter
Jugendarbeit
© ehrenberg - AdobeStock
Youth Wiki

Das Youth Wiki wird in Deutschland umgesetzt von IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Die Verantwortung für den Inhalt des Youth Wiki in Deutschland trägt allein IJAB. Die EU-Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Gefördert von: