zur Übersicht Speichern

"Zwischen den Welten"

von: 22.05.2019 09:30 Uhr
bis: 22.05.2019 17:00 Uhr

Handlungsfeld:

  • Förderung der Erziehung in der Familie
  • Jugendsozialarbeit
  • Kindertagesbetreuung
  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Andere Aufgaben
  • Hilfen zur Erziehung

Veranstaltungsart: Fortbildung

Strukturebene: Bayern

Kurzbeschreibung:

Unsere Gesellschaft erlebt heute eine immer größer werdende Vielfalt in Bezug auf verschiedene Lebensentwürfe – Herkunft, Religion, sexuelle Identität, Geschlecht und vieles mehr. Doch neben den individuellen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, begegnen uns im persönlichen und fachlichen Umfeld oftmals u.a. sexistische und/oder rassistische Zuschreibungen.

  • Wo überschneiden sich diese beiden gesellschaftlichen Phänomene, und wo ist es notwendig, eine klare Grenzziehung vorzunehmen?
  • Welche Akteur*innen spielen in diesem Spannungsfeld eine Rolle?

Um dem „Schubladendenken“ auf die Spur zu kommen, ist es unerlässlich, auch die eigene Haltung zu reflektieren und zu hinterfragen.

Das Seminar will Möglichkeiten eröffnen, die beiden Themen und deren Verbindungen besprechbar zu machen. Dabei arbeiten wir mit verschiedenen Methoden, die auch in der pädagogischen Praxis angewendet werden können.

Leitung: Judith Kraus, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Interkulturelle Trainerin, Kristina Gottlöber, Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Kosten: 95 €

Veranstalter: Kontakt- und Informationsstelle der IMMA e.V.

Veranstaltungsort:
Humboldtstr. 18
81543 München
Deutschland

Kontakt zum Veranstalter:
Belinda Streuer
Telefon: 089309041521
kontakt.informationsstelle@DontReadMeimma.de

Schlagworte:
Diskriminierung, Rassismus, Antirassismus, Methodenkompetenz, Akzeptanz, Antidiskriminierung, Gender, Gesellschaft, Fortbildung

Info-Pool