zur Übersicht Speichern

Weiterbildung zum Werkstattpädagogen bzw. zur Werkstattpädagogin

von: 06.03.2020
bis: 14.08.2021

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Veranstaltungsart: Weiterbildung

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Produktionsschulen sind in Deutschland ein wirksames pädagogisches Modell, das Arbeitssituationen und Kundenaufträge nutzt, um Lernprozesse für die Entwicklung von sozialen, personalen und fachlichen Kompetenzen junger Menschen zu initiieren.

In neun thematischen Modulen verfolgt die Weiterbildungsreihe folgende Ziele:

  • theoretische Fundierung und Refl exion der praktischpädagogischen Arbeit,
  • Unterstützung des Aufbaus und der Weiterentwicklung von Produktionsschulen,
  • Förderung der Personal- und Teamentwicklung sowie der (über-)regionalen Vernetzung,
  • Initiierung eines professionellen Erfahrungsaustausches und Lösung aktueller Probleme.

Die Weiterbildungsreihe richtet sich an Fachkräfte, die in Produktionsschulen, Jugendwerkstätten, in anderen produktionsschulorientierten Jugendhilfeprojekten sowie in der betrieblichen oder schulischen Berufsausbildung (z.B. als Ausbilder/-in oder Fachpraxislehrer/-in) tätig sind.

Jedes Modul enthält eine zweitägige Präsenzphase (Blockveranstaltung jeweils Freitag und Samstag; 16 Stunden), an die sich jeweils eine Selbststudienphase (ca. 16 Stunden) anschließt.

Das Selbststudium wird zusammen mit Materialien, Anregungen und Übungen aus den Modulen in einem Portfolio erfasst und in der letzten Veranstaltung (Modul IX) präsentiert.

Die Teilnehmenden erhalten nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildungsreihe ein gemeinsames Zertifikat des Bundesverbandes Produktionsschulen e.V. und des Instituts für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung der Leibniz Universität Hannover. Das Zertifi kat berechtigt zum Führen des Titels „Werkstattpädagoge/-pädagogin“ und kann von den Teilnehmenden erworben werden, wenn sie an mindestens sieben der ersten acht Blockveranstaltungen vollständig teilgenommen haben.

Der größte Teil der Weiterbildung kann für die eine ReZAZusatzqualifikation für Ausbilderinnen und Ausbilder anerkannt werden.

Weitere Informationen sind auf der Webseite des Bundesverbands Produktionsschulen e.V. zu finden.

Link zur Veranstaltung: https://bv-produktionsschulen.de/fortbildungsangebote/weiterbildungsreihe-werkstattpaedagogewerkstattpaedagogin/

Veranstalter: Bundesverband Produktionsschulen e.V.

Veranstaltungsort:
Jugendherberge Köln-Riehl City-Hostel
An der Schanz 14
50735 Köln
Deutschland

Kontakt zum Veranstalter:
Bundesverhand Produktionsschulen e.V.
Telefon: (0511) 72 73 77 75
info@DontReadMebv-produktionsschulen.de

Schlagworte:
Qualifizierung, Weiterbildung, Erzieher/-in, Berufsausbildung, Jugendhilfe, Berufliche Entwicklung, Jugendwerkstatt

Info-Pool