zur Übersicht Speichern

Stärken statt (Ohn-)Macht - Neue Autorität in der Schule, Jugendhilfe & Familie. Präsenz und Beziehung im pädagogischen Alltag.

von: 17.10.2019 09:30 Uhr
bis: 18.10.2019 17:00 Uhr

Handlungsfeld:

  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Förderung der Erziehung in der Familie
  • Andere Aufgaben
  • Hilfen zur Erziehung

Veranstaltungsart: Fortbildung

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

In Schule und Jugendhilfe sind Fachkräfte immer wieder mit „auffälligen“ und auch gewalttätigen Jugendlichen konfrontiert. Die Pädagog*innen sind mitunter ratlos, ziehen sich zurück oder geraten in eskalierende Machtkämpfe, was zu Verzweiflung und Ohnmacht führen kann.

In diesem Zusammenhang wurde das Konzept der „Neuen Autorität“ von Haim Omer entwickelt, das als systemischer Ansatz in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe Anwendung finden kann. Das Konzept beschreibt die Notwendigkeit, Autorität neu zu definieren und den Fachkräften Mittel an die Hand zu geben, um u.a. Regeln aufzustellen und deren Einhaltung wertschätzend anzuwenden. Ziel ist es, Eskalationsprozesse zu erkennen, aus diesen auszusteigen und deeskalierend und beziehungsfördernd vorzugehen.

Der Aufbau des Seminars ermöglicht das Anwenden und Erproben in der individuellen Alltagspraxis. Auf die Praxisrelevanz wird besonderes Augenmerk gelegt.

Leitung: Roland Büchner, Dipl. Pol., Dipl. SozPäd., AAT- und Coolnesstrainer® und Systemischer Coach für Neue Autorität

Kosten: 185 €

Veranstalter: Kontakt- und Informationsstelle der IMMA e.V.

Veranstaltungsort:
Humboldtstr. 18
81543 München
Deutschland

Kontakt zum Veranstalter:
Belinda Streuer
Telefon: 089309041521
kontakt.informationsstelle@DontReadMeimma.de

Schlagworte:
Autoritäre Erziehung, Beziehung, Erziehung, Gewaltbereitschaft, Handlungskompetenz, Kinder- und Jugendhilfe, Macht, Systemischer Ansatz, Theorie-Praxis-Bezug, Fortbildung, Konfliktmanagement

Info-Pool