zur Übersicht Speichern

Spielend leicht schreiben

von: 20.03.2020
bis: 22.03.2020

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Kindertagesbetreuung

Veranstaltungsart: Seminar

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Kreative Methoden für Schreibanfänger*innen

Schon mal mit Lauten gemalt? Ein Gedicht gewürfelt? Eine Heldin ausgelost? Nicht nur Kinder lieben Spiele. In dieser Fortbildung lernen Multiplikator*innen und Schreibanfänger*innen durch spielerisches Ausprobieren den kreativen Umgang mit Sprache zu vermitteln. Die Schreibspiele machen Lust darauf, die eigene Ausdrucksfähigkeit zu verbessern und diese Schlüsselkompetenz gezielt einzusetzen. Am Ende des Kurses nehmen Sie einen Werkzeugkoffer voller kreativer Methoden für den Einsatz in der Schule und in der Jugendkulturarbeit mit.

Schwerpunkte

  • Einfache Methoden von Schreibspielen
  • Konstruktives und motivierendes Feedback in Gruppengesprächen geben

Hinweis

Der Kurs wird für die Qualifizierung „Literaturpädagogik“ und die Fortbildung „Geschichten erzählen“ anerkannt und wird vom Bundesverband Leseförderung mit 20 UE angerechnet (BVL-Module 2 und 4).

Link zur Veranstaltung: https://kulturellebildung.de/L237

Veranstalter: Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e.V.

Veranstaltungsort:
Küppelstein 34
42857 Remscheid
Deutschland

Kontakt zum Veranstalter:
Marina Stauch
Telefon: 02191/794-211
stauch@DontReadMekulturellebildung.de

Schlagworte:
Jugendarbeit, Jugendliteratur, Literatur, Schreiben, Weiterbildung, Schreibwerkstatt, Kreativität, Kreativitätsförderung, Spielpädagogik

Info-Pool