zur Übersicht Speichern

Soziale Arbeit über Grenzen hinweg – eine Einführung in Besonderheiten und Herausforderungen sowie in die Arbeit des Internationalen Sozialdienstes

von: 09.12.2020 10:30 Uhr
bis: 09.12.2020 11:45 Uhr

Handlungsfeld:

  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Hilfen zur Erziehung

Veranstaltungsart: Sonstige

Strukturebene: Weltweit

Kurzbeschreibung:

Konstellationen mit Auslandsbezug in der Kinder- und Jugendhilfe beinhalten verschiedene Besonderheiten und Herausforderungen, die regelmäßig zu Verunsicherungen bei den sie bearbeitenden Fachkräften führen. Die Veranstaltung soll dabei helfen, diese Besonderheiten zu erkennen und Hilfestellung bei ihrer Bewältigung anbieten. In einem ersten Teil werden verschiedene Aspekte der Kinder- und Jungendhilfe mit Auslandsbezug sowie interkulturelle, sprachliche und rechtliche Aspekte beleuchtet und anhand von Beispielfällen der Bereiche Kinderschutz, Jugendhilfe, Sorge- und Umgangskonflikte sowie Kindesentführungen vorgestellt. Nach der Möglichkeit Rückfragen zu stellen und eigene Fälle einzubringen, wird die Arbeit des International Social Service und seines deutschen Mitglieds, des ISD als Unterstützungsmöglichkeit vorgestellt.

Die digitale Fachveranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Kinder und Jugendhilfe.

Link zur Veranstaltung: https://www.deutscher-verein.de/de/veranstaltungen-2020-soziale-arbeit-ueber-grenzen-hinweg-eine-einfuehrung-in-besonderheiten-und-herausforderungen-sowie-in-die-arbeit-des-internationalen-sozialdienstes-3875,2025,1000.html

Weitere Informationen zur Veranstaltung: Veranstaltungsprogramm

Veranstalter: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge

Veranstaltungsort:
Digitalveranstaltung
10179 Berlin

Kontakt zum Veranstalter:
Bärbel Winter
Telefon: 030 62980 605
winter@DontReadMedeutscher-verein.de

Schlagworte:
Ausland, Familienrecht, Interkulturelle Arbeit, Internationale Arbeit, Kinderschutz, Kindesentführung

Info-Pool