zur Übersicht Speichern

SGB VIII Reform: Selbstvertretungen in Einrichtungen (§ 4a) verwirklichen

von: 30.09.2021 09:00 Uhr
bis: 30.09.2021 16:30 Uhr

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Hilfen zur Erziehung

Veranstaltungsart: Fortbildung

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

ONLINE - FORTBILDUNG

Die beschlossene SGB VIII Reform will die Kinder und Jugendlichen in den Erziehungshilfen stärken. Das neue Kinder- und Jugendstärkungsgesetz formuliert daher u.a. in § 4a SGB VIII einen eigenen Rechtsanspruch auf Selbstvertretungen in den Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Dieser Rechtsanspruch spiegelt sich im geänderten 45, Abs. 4 S. 4 SGB VIII im Betriebserlaubnisverfahren wider.

Die Fortbildung will zunächst einen Überblick über und eine Einführung in die rechtlichen Änderungen geben. Es werden Praxisbeispiele zur Konzeptentwicklung von Beteiligungs- und Selbstvertretungsstrukturen auf Einrichtungsebene vorgestellt und mit den Teilnehmer*innen diskutiert. Das Ziel der Fortbildung ist es, den Teilnehmer*innen Anregungen und Praxisbeispiele zu vermitteln, damit sie sich auf den Weg zur Entwicklung von Konzepten zur Einlösung des Rechtsanspruchs aus Selbstvertretung junger Menschen begeben können.

Link zur Veranstaltung: https://igfh.de/veranstaltungen/fortbildungen/sgb-viii-reform-selbstvertretungen-einrichtungen-ss-4a-verwirklichen

Veranstalter: Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen - Sektion Deutschland der Fédération Internationale des Communautés Educatives (FICE) e.V.

Veranstaltungsort:
Online
60486 Frankfurt am Main

Kontakt zum Veranstalter:
Stefan Wedermann
stefan.wedermann@DontReadMeigfh.de

Schlagworte:
Heimerziehung, Jugendwohnheim, Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG/SGB VIII), Kinder- und Jugendhilferecht, Partizipation, SGB VIII - Reform, Demokratieförderung

Info-Pool