zur Übersicht Speichern

Medien und Sexualpädagogik

von: 21.05.2019 09:00 Uhr
bis: 21.05.2019 16:00 Uhr

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Veranstaltungsart: Seminar

Strukturebene: Brandenburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Thüringen

Kurzbeschreibung:

INHALT

Spätestens ab der Pubertät dreht sich für Kinder und Jugendliche alles um die Frage der eigenen Identität: Wer bin ich? Bin ich schön? Bin ich liebenswert? Sind zentrale Fragen dieser Lebensphase. Der Entwicklungsprozess einer sexuellen- und geschlechtlichen Identität, sexuelles Lernen, Beziehungsgestaltung und intime Kommunikation lassen sich ohne Medien heute kaum noch denken. Neue Medien, soziale Netzwerke und das Internet bieten dafür vielfältige Möglichkeiten, aber bergen auch Gefahren. Kinder und Jugendliche brauchen dabei Begleitung – auch durch Sexualpädagogik.

 

Die mediale Entwicklung stellt Fachkräfte und andere Begleitende von Kindern und Jugendlichen vor Herausforderungen, wie eine gute Begleitung aussehen kann, was Jugendliche mit Medien machen und welche rechtlichen Rahmenbedingungen eigentlich gelten. Hinzu kommt, dass Erwachsene oft hinter der Kompetenz der jugendlichen Nutzer leben und weit weniger Einblick in die aktuellen Trends und technische Entwicklungen haben. Da sich das Internet und dessen Herausforderungen und Möglichkeiten aus dem Leben von Kindern und Jugendlichen aber nicht aussperren lassen, muss Sexualpädagogik hier nachrüsten. Es gilt, Kompetenzen zu entwickeln und Kinder und Jugendliche dabei gut zu begleiten. Wie medial ist Sexualpädagogik heute - und wie medial sollte sie sein?

 

In dieser Fortbildung nähern wir uns dem Phänomen der Mediennutzung in Verbindung mit dem sexuellen Sozialisationsprozess an und fragen, welche Herausforderungen das für die Sexualpädagogik mit sich bringt: Was machen Jugendliche mit Medien? Was sind Herausforderungen und aktuelle Entwicklungen? Wie aktuell ist die verwendetete Methodik? Was müssen wir anpassen, welche Kompetenzen müssen erweitert werden und wie könne sexualpädagogische Methodik mit medienpädagogischen Möglichkeiten erweitert werden?

 

Themenschwerpunkte:

Hintregrundwissen zur Mediennutzung

wie verändert sich sexuelles Lernen in Verbindung mit Mediennutzung

Zahlen, Daten, Fakten und Mythen

Reflexion der eigenen Haltung

Methoden in der Medien- und sexualpädagogischen Arbeit

 

ZIELGRUPPE

(sexual)pädagogische Fachkräfte, die mit Jugendlichen arbeiten

 

KOSTEN

145,00 €

 

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter dem beigefügten Link, in dem Bereich Kinder-, Jugend- und Familienhilfe.

Link zur Veranstaltung: https://drk-bildungswerk-st.de/seminarplan-kjf/

Veranstalter: Bildungswerk des DRK Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltungsort:
Lüneburger Straße 2
39106 Magdeburg

Kontakt zum Veranstalter:
Evelyn Roitzsch
Telefon: 0391 61068981
evelyn.roitzsch@DontReadMesachsen-anhalt.drk.de

Schlagworte:
Medienpädagogik, Sexualpädagogik, Brandenburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schwangerschaftsberatung, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Thüringen

Info-Pool