zur Übersicht Speichern

Selbstfürsorge und Schutz vor eigenen Belastungen in Arbeitsfeldern der Erziehungshilfe

von: 28.09.2022
bis: 29.09.2022

Handlungsfeld:

  • Hilfen zur Erziehung

Veranstaltungsart: Fortbildung

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Die pädagogische Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe wird von den Mitarbei-ter*innen zumeist als anspruchsvoll, wirksam und bereichernd wahrgenommen. Hohe Arbeitsbelastungen, Schichtdienste, Konflikte im Wohngruppenalltag und herausforderndes Verhalten der Jugendlichen führen die Fachkräfte jedoch oft auch an persönliche Grenzen. Permanentes Stressempfinden und fehlende Refle-xionsmöglichkeiten können zu Unzufriedenheit und Erkrankungen wie Burn-Out führen. Der belastende Arbeitsalltag, die Lebensgeschichten und Bedürfnisse der betreuten jungen Menschen begleiten die Kolleg*innen oftmals in den Feierabend.In der Fortbildung sollen deshalb einfache und wirksame Techniken und Strate-gien zur Selbstfürsorge erarbeitet werden, die es ermöglichen, die fachliche und pädagogische Arbeit so zu gestalten, dass vorhandene Kraftreserven gestärkt und erhalten bleiben und neue Energien getankt werden können.

Inhalte der Fortbildung sind u.a.:

  • Persönliche Ressourcen, Belastungsfaktoren, Veränderungsbedarfe und -möglichkeiten
  • Warum ist eine gute Selbstfürsorge für soziale Berufe so wichtig?
  • Hilfreicher Umgang mit Emotionen / Achtsamkeit
  • Was bedeutet Selbstfürsorge im Kontext von Beziehungsarbeit?
  • Selbstschutz in der Begegnung mit Klient*innen
  • Professionelle Nähe und Distanz, Grenzen und Rollenklarheit
  • Unterstützung im Team, Teamkultur, Umgang mit Konflikten
  • Selbstfürsorge – Entwicklung einer Choreografie für den Arbeitsalltag

Link zur Veranstaltung: https://igfh.de/veranstaltungen/fortbildungen/selbstfuersorge-schutz-vor-eigenen-belastungen-arbeitsfeldern

Weitere Informationen zur Veranstaltung: PDF Download

Veranstalter: Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen - Sektion Deutschland der Fédération Internationale des Communautés Educatives (FICE) e.V.

Veranstaltungsort:
An der Schanz 14
50735 Köln

Kontakt zum Veranstalter:
Sara Alfia Greco
sara.greco@DontReadMeigfh.de

Schlagworte:
Burnout-Syndrom, Krisen- und Konfliktberatung, Team, Zusammenarbeit, Hilfen zur Erziehung

Info-Pool