zur Übersicht Speichern

Rassismuskritische Mädchenarbeit: ein intersektionaler Reflexionsansatz

von: 05.11.2020 10:30 Uhr
bis: 05.11.2020 13:00 Uhr

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Veranstaltungsart: Seminar

Strukturebene: Nordrhein-Westfalen

Kurzbeschreibung:

Rassismuskritische und geschlechterreflexive Perspektiven werden zunehmend auch in Einrichtungen der Jugend(sozial)arbeit als Grundlagen pädagogischen Handelns mitgedacht. Dieses Online-Workshop beschäftigt sich mit der Frage, welche Rahmenbedingungen es braucht, damit Rassismuskritik und Geschlechterreflexion als Querschnittsthemen behandelt werden?

Ausgehend von den Erfahrungen in der Mädchenarbeit werden zu dieser Frage Impulse für eine fachliche (Weiter-)Entwicklung angeboten. Methodisch wird es eine Mischung an Input und Reflexionsfragen geben. Für die Gruppenarbeit bietet das Seminar die Möglichkeit entlang von Empowerment- und Privilegienreflexion aus einer rassismuskritischen Perspektive in unterschiedlichen Räumen zu arbeiten.

Link zur Veranstaltung: https://ajs.nrw/events/?event_id=163

Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS) Nordrhein-Westfalen e.V.

Veranstaltungsort:
Online

Kontakt zum Veranstalter:
Telefon: 0221-92 13 92-0
info@DontReadMeajs.nrw

Schlagworte:
Antirassismus, Rassismus, Mädchenarbeit, Mädchen, Frauenbewegung

Info-Pool