zur Übersicht Speichern

Prävention all inclusive?! Schutzkonzepte zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Mädchen* und Jungen* mit und ohne Behinderung

von: 23.03.2021 09:30 Uhr
bis: 23.03.2021 17:00 Uhr

Handlungsfeld:

  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Kindertagesbetreuung

Veranstaltungsart: Fortbildung

Strukturebene: Lokal, Bayern

Kurzbeschreibung:

Inzwischen gibt es eine überschaubare Anzahl von Bausteinen, die sich für den Schutz von Mädchen* und Jungen* in Einrichtungen und Institutionen als hilfreich erwiesen haben.

Kommt eine Einrichtung ihrer Verantwortung für den Schutz der Mädchen* und Jungen* vor sexuellem Missbrauch nach und macht sich auf den Weg, ein möglichst „sicherer Ort“ zu werden, so ist es die Aufgabe, diese Bausteine so zu bearbeiten, dass sie auf die Situation und die Menschen in der jeweiligen Einrichtung zugeschnitten sind. Die gesammelten Schutzmaßnahmen werden im Fachdiskurs als Schutzkonzept bezeichnet.

In der Fortbildung geben wir Hilfestellung für die passgenaue Entwicklung von Schutzmaßnahmen und -konzepten. Themen werden sein:

  • Basiswissen zu sexuellem Missbrauch an Kindern / Jugendlichen mit Behinderung
  • Möglichkeiten der Prävention auf struktureller Ebene
  • Möglichkeiten der Prävention im pädagogischen Alltag (ein Überblick).

Link zur Veranstaltung: https://amyna.de/wp/angebot/programm-fachkraefte/praevention-all-inclusive/

Veranstalter: AMYNA Institut zur Prävention von sexuellem Missbrauch

Veranstaltungsort:
Mariahilfplatz 9
81541 München
Deutschland

Kontakt zum Veranstalter:
Petra Straubinger
Telefon: 089/ 890 57 45-107
ps@DontReadMeamyna.de

Schlagworte:
Inklusion, Prävention, Sexueller Missbrauch, Schutzkonzept, Methode, Methodenkompetenz, Gewalt, Gewalt gegen Kinder, Gewaltprävention

Info-Pool