zur Übersicht Speichern

„Mir fehlen die Worte...“ – Kommunikation mit Kindern in der Kinder- und Jugendhilfe

von: 15.11.2022
bis: 16.11.2022

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Hilfen zur Erziehung

Veranstaltungsart: Fortbildung

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Auch jüngere Kinder sollen im Hilfeprozess nach ihren Möglichkeiten beteiligt werden. Zum Teil fehlen aber konkrete Ideen zur altersgemäßen Umsetzung der Beteiligung von jüngeren Kindern. Zentral hierfür ist die Kommunikation mit Kindern. Wer in der Kinder- und Jugendhilfe tätig ist, weiß, dass es häufig schwierige Themen gibt, die im Zuge der Hilfeplanung oder im Verlauf einer Maßnahme mit Kindern besprochen werden (müssen). Das stellt Fachkräfte in der Jugendhilfe oft vor Herausforderungen:

  • Wie kann man schwierige Sachverhalte adäquat formulieren? Zum Beispiel, warum ein Kind in Obhut genommen wird?
  • Wie mit Kindern sprechen und erfahren, was deren Anliegen und Themen sind? Was ist altersangemessen?
  • Was darf und soll man sagen, was kann man dem Kind zumuten?
  • Und welche spielerischen Möglichkeiten gibt es, um (vor allem kleinen) Kindern Dinge zu erklären?

In der Fortbildung werden diese Fragen aufgegriffen und thematisiert sowie praxistaugliche Methoden und Hinweise für die Kommunikation mit Kindern gegeben. Gearbeitet wird an konkreten Fällen der Teilnehmenden, Fallbeispiele sind ausdrücklich erwünscht.

Link zur Veranstaltung: https://igfh.de/veranstaltungen/fortbildungen/mir-fehlen-worte

Weitere Informationen zur Veranstaltung: PDF Download

Veranstalter: Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen - Sektion Deutschland der Fédération Internationale des Communautés Educatives (FICE) e.V.

Veranstaltungsort:
Grebenstr. 24
55008 Mainz

Kontakt zum Veranstalter:
Sara Alfia Greco
sara.greco@DontReadMeigfh.de

Schlagworte:
Hilfeplan, Inklusion, Kinderarbeit, Kommunikation, Partizipation

Info-Pool