zur Übersicht Speichern

Migrationssensibler Kinderschutz

von: 28.11.2017
bis: 29.11.2017

Handlungsfeld:

  • Hilfen zur Erziehung

Veranstaltungsart: Fortbildung

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Familien ohne und mit Migrationshintergrund (m. M.) sind ähnlich häufig von einem Verdacht auf Kindeswohlgefährdung betroffen. In Deutschland als Einwanderungsland ist das Thema Migrationssensibilität in der Kinderund Jugendhilfe virulent, insbesondere im Kinderschutz. Die Umsetzung des Kinderschutzauftrags in und mit Familien m. M. erfordert – mit Blick auf sozialpädagogisches Fallverstehen als Grundlage eines wirksamen Kinderschutzes – kultur- und migrationssensible Kompetenzen seitens der Fachkraft. In dieser Fortbildung wollen wir gemeinsam folgende Inhalte dazu bearbeiten:

Basiswissen Migrationssensibler Kinderschutz: Welche Migrationshintergründe gibt es und wie wird gesellschaftspolitisch mit Migration umgegangen? Welche spezifischen Herausforderungen zeigen sich in der Arbeit mit Familien m. M. im Kinderschutz?

Kultur- und migrationssensibles Fallverstehen: Fallverstehen ist die notwendige Grundlage, um Kinder schützen und Familien bedarfsgerechte Hilfen anbieten zu können. Mit Blick auf Familien m. M. gilt es, migrationsspezifische Aspekte mit in den Blick zu nehmen, um Fallverstehen umsetzen zu können.

Die Gestaltung der Zusammenarbeit mit Familien mit Migrationshintergrund:

Welche Möglichkeiten gibt es, mit Familien m. M., „ins Gespräch zu kommen“? Im Seminar wird dies erörtert und vor dem Hintergrund von Fallbeispielen praktisch erprobt.

Übungen zur Selbstreflexion: Die Zusammenarbeit mit Familien m. M. wird immer auch von den Vorurteilen der Fachkräfte beeinflusst. Wir wollen eigene Bilder und Annahmen bewusst machen und kritisch reflektieren. Zudem werden Ansätze zur kritischen Reflexion im Team angeboten.

Link zur Veranstaltung: http://www.igfh.de/cms/veranstaltung/fortbildung/migrationssensibler-kinderschutz

Veranstalter: Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen - Sektion Deutschland der Fédération Internationale des Communautés Educatives (FICE) e.V.

Veranstaltungsort:
Mainz
55116 Mainz

Kontakt zum Veranstalter:
Stefan Wedermann
Telefon: 069/633986 13
stefan.wedermann@DontReadMeigfh.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Schlagworte:
Fallarbeit, Interkulturelle Kompetenz, Kinderschutz, Kindeswohl, Kindeswohlgefährdung, Kooperation, Migration

Info-Pool