zur Übersicht Speichern

Menschenrechte im Internet – digitale Zivilcourage in der Jugendarbeit

von: 03.10.2019
bis: 10.10.2019

Handlungsfeld:

  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendarbeit

Veranstaltungsart: Fortbildung

Strukturebene: Europäische Union

Kurzbeschreibung:

In einer digitalen und digitalisierten Welt finden Kommunikation, Interaktion und Meinungsbildung verstärkt im Internet statt. Neben vermehrter Informations- und Partizipationsmöglichkeiten bringt diese Entwicklung auch neue Herausforderungen und Gefahren für die Menschenrechte mit sich: Äußerungen zwischen Meinungsfreiheit und „hate speech“, die zu Diskriminierung, Feindseligkeit und Gewalt gegen Personen und Gruppen aufgrund ihrer Rasse, Religion, Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht, sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität, einer Behinderung oder Krankheit usw. aufruft. Dieser virtuelle Hass hat reale Auswirkungen – nicht nur auf direkt oder indirekt Betroffene, sondern auch auf die Gesellschaft allgemein.

In diesem „Train the Trainer“ reflektieren und erarbeiten die Teilnehmenden Ursachen, Taktik und Auswirkungen von Hass im Internet sowie Methoden und Strategien, diesem zu begegnen und entgegenzuwirken. Der Fokus liegt dabei auf der Menschenrechtsbildung und – vermittlung in Bezug auf „hate speech“ in der Arbeit mit Jugendlichen. In diesem Training wollen wir die Erfahrungen aus unserer langjährigen Arbeit im Jugendbereich an Multiplikator*innen weitergeben, Raum für Austausch über aktuelle Entwicklungen, Herausforderungen und best practice in Bezug auf die Menschenrechtsbildung in den unterschiedlichen Herkunftsländern und neue Projektideen zu schaffen und dadurch unsere gemeinsamen Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten erweitern. Das Hauptziel ist es, die Menschenrechtsbildung in der Jugendarbeit voranzutreiben und weiterzuentwickeln um junge Menschen dabei zu unterstützen, sich zu mündigen, an demokratischen Werten orientierten Erwachsenen zu entwickeln. Denn nur wer seine/ihre Rechte kennt und versteht, kann diese einfordern, schützen und vermitteln. Dadurch soll die Gesellschaft nachhaltig menschenrechtliche und demokratische Werte etablieren.

Link zur Veranstaltung: https://www.volkshilfe-ooe.at/erasmusplus/

Weitere Informationen zur Veranstaltung: PDF Download

Veranstalter: Volkshilfe.Oberösterreich

Veranstaltungsort:
Kellergasse 14
4020 Linz
Österreich

Kontakt zum Veranstalter:
Sven Janson
Telefon: 0043 (0) 676 87347082
Sven.janson@DontReadMevolkshilfe-ooe.at

Schlagworte:
Diskriminierung, Menschenrechte, Digitalisierung, Internet, Kinder- und Jugendarbeit, Jugendarbeit, Trainer/-in, Trainingsprogramm, Österreich

Info-Pool