zur Übersicht Speichern

Mehrdeutigkeiten aushalten, Ambiguitätstoleranz entwickeln

von: 08.10.2021 09:00 Uhr
bis: 08.10.2021 12:00 Uhr

Handlungsfeld:

  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendarbeit

Veranstaltungsart: Workshop

Strukturebene: Sachsen

Kurzbeschreibung:

Heutzutage begegnen wir immer häufiger uns unbekannten und scheinbar widersprüchlichen Signalen - egal ob real oder digital vermittelt. Wir müssen lernen, diese teilweise auf uns als widersprüchlich wirkenden Signale zu verstehen, auszuhalten und damit umzugehen. Diese Kompetenz wird als Ambiguitätstoleranz bezeichnet. Damit ausgestattet kann es uns leichter gelingen, in einem Dialog mit Anderen zu bleiben und Beziehungen zu anderen Menschen lebendig und positiv zu gestalten.

Wie und wo begegnet uns Ambiguität? Was passiert in unterschiedlichen ambigen Situationen mit mir? Wie reagiere ich und warum? Wie kann ich anders reagieren? Mit diesen Fragen beschäftigt sich dieser dreistündige Online-Workshop, in dem es viel über den eigenen Umgang mit Mehrdeutigkeiten zu entdecken gibt.

Wir freuen uns, als Referentin Kathleen Markwardt gewonnen zu haben. Sie ist Trainerin und Beraterin. Ihre Schwerpunkte sind unter anderen Interkulturelle Kommunikation und Sprach- und kultursensible Bildung und Beratung. Mehr unter www.kathleenmarkwardt.de.

Termin: Freitag, 8. Oktober 2021, 9 - 12 Uhr
Ort: Online
Kosten: 20 Euro. (Mitgliedsorganisationen und Teilnehmende am Workshop Ambiguität I erhalten eine Ermäßigung von 50%)
Anmeldeschluss: 24. September 2021

Weitere Infos und Anmeldung unter dem Link.

Link zur Veranstaltung: https://www.kinder-jugendbeteiligung-sachsen.de/anmeldung-ambiguitaetstoleranz-2/

Veranstalter: Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Sachsen

Veranstaltungsort:
online
01257 Dresden

Kontakt zum Veranstalter:
Oliver Lücking
Telefon: 0351-3167923
o.luecking@DontReadMekjrs.de

Schlagworte:
Beteiligung, Interkulturelle Kommunikation, Jugendarbeit, Jugendbeteiligung

Info-Pool