zur Übersicht Speichern

Kontroverse Geschichte(n): Pädagogik an Lernorten zur SBZ und DDR

von: 16.11.2018 15:00 Uhr
bis: 18.11.2018 14:00 Uhr

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Veranstaltungsart: Fortbildung

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

In der Fortbildung reflektieren die Teilnehmenden gemeinsam ihre pädagogische Arbeit zur SBZ/​DDR-Vergangenheit und lernen Methoden zur Erarbeitung der Geschichte kennen. Die Teilnehmenden erproben ausgewählte Übungen aus dem Konzept und beschäftigen sich dabei mit der eigenen Motivation, Zielsetzung und Ergebniserwartung für die Durchführung von Gedenkstättenbesuchen mit Schulklassen und/​oder Gruppen der außerschulischen Bildung. Ebenso werden Methoden für die Arbeit mit Jugendlichen erprobt. Der Besuch der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße in Erfurt ist Teil des Programms.


Die Entwicklung des Fortbildungskonzepts wurde gefördert durch die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, die Bundeszentrale für politische Bildung sowie die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD).

Link zur Veranstaltung: https://www.ejbweimar.de/de/veranstaltungen/detail/kontroverse-geschichte-n-paedagogik-an-lernorten-zur-sbz-und-ddr/0/+/+/+/

Weitere Informationen zur Veranstaltung: PDF Download

Veranstalter: Stiftung »Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar«

Veranstaltungsort:
Stiftung »Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar«
99425 Weimar

Kontakt zum Veranstalter:
Dr. Frank König
Telefon: +49 3643 827-104
koenig@DontReadMe​ejbweimar.de

Schlagworte:
Geschichte, Geschichtsaufarbeitung, Gesellschaft, Ostdeutschland, Pädagogik

Info-Pool