zur Übersicht Speichern

Junge männliche Geflüchtete. Problemlagen und Unterstützungsbedarf

von: 30.09.2021 09:15 Uhr
bis: 30.09.2021 14:30 Uhr

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendsozialarbeit

Veranstaltungsart: Sonstige

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Junge männliche Geflüchtete werden durch Politik und Massenmedien immer wieder als Gruppe dargestellt, die schwer integrierbar sei und durch problematische Verhaltensweisen auffällig wird. Dies geschieht zum Teil aus offenkundigen rassistischen Motiven. Aber auch in der Praxis der Sozialen Arbeit stellt sich die Arbeit mit jungen Geflüchteten gelegentlich als eine Herausforderung dar, insbesondere dann, wenn diese über keine sichere Aufenthaltsperspektive verfügen.

Im Forschungsprojekt der Pädagogischen Hochschule Freiburg, Institut für Soziologie „Gescheiterte junge Geflüchtete? Problemlagen und Unterstützungsbedarf“ haben Prof. Dr. Albert Scherr und Helen Breit (M.A.) sich differenziert mit der Situation befasst und Überlegungen dazu entwickelt, was getan werden kann, was erforderlich ist, um das Risiko problematischer Entwicklungsverläufe zu verringern.

Auf dieser Grundlage werden wir diskutieren, was notwendige Forderungen und mögliche Schritte der Weiterentwicklung in der Sozialen Arbeit mit jungen Geflüchteten sind.

Link zur Veranstaltung: https://www.agjf-sachsen.de/fachkraefteaustausche/fka-junge-maennliche-gefluechtete.html

Weitere Informationen zur Veranstaltung: PDF Download

Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Sachsen e.V.

Veranstaltungsort:
Online

Kontakt zum Veranstalter:
Claudia Stoye
Telefon: 0371 533 64 20
stoye@DontReadMeagjf-sachsen.de

Schlagworte:
Jungenarbeit, Geflüchtete/-r, Jugendarbeit, Kinder- und Jugendhilfe, Migration

Info-Pool