zur Übersicht Speichern

Into the wild – international. Grenzgänge in der Prozessbegleitung

von: 13.11.2017
bis: 17.11.2017

Handlungsfeld:

Veranstaltungsart: Tagung

Strukturebene:

Kurzbeschreibung:

Grenzerfahrungen sind in der erlebnispädagogischen und initiatischen Prozessbegleitung immer ein wesentlicher Impuls zu neuen Lernerfahrungen. Besonders für das Jugendalter sind bekanntermaßen Grenzerlebnisse ein erfolgreicher Weg der Identitätsfindung. Die aktuellen Begegnungen mit Geflüchteten verlangen einen kritischen Blick auf solche Überzeugungen und eine Erweiterung unseres Handlungsrepertoires.

Für die Begleitung von Veränderungsprozessen bei Menschen jeden Alters in und mit der Natur braucht es eine ausgeprägte Haltung, Methoden- und Theoriekompetenz. Schon darin sind einige Widersprüche und fachliche Fragestellungen verborgen, zum Beispiel, welche Ausbildungen und Kompetenzen es für eine verantwortungsvolle Prozessleitung braucht.

Weitere Spannungsfelder folgen: die ökologische Verträglichkeit des Handelns in der Natur, ihre politische Dimension und ihre Ansprüche an die Persönlichkeitsbildung, zum Beispiel der möglichen Reproduktion klischeehafter Geschlechterbilder. Ein Dilemma besteht auch in den Lernzielen der erfahrungsorientierten Angebote. Diese setzen auf die scheinbar unmodernen Werte, wie Behutsamkeit, Langsamkeit, Gemeinsamkeit, Eindruck und Erlebnis.

Die nötigen Korrekturerfahrungen zu den gesellschaftlichen Anforderungen, wie Leistungsdruck, Konkurrenz- und Konsumverhalten sind zwar willkommen, verhallen jedoch im Alltag, wenn nicht genügend Zeit und ein »Einbetten« der neuen Erfahrungen gewährleistet werden kann. Derartige »Grenzgänge« werden zur Fachtagung im Mittelpunkt des Handelns, Lernens und miteinander Entwickelns stehen.

Referent_innen:

Sören Bendler (INNHALT e. V.), Reto Bühler (planoalto, Schweiz), Anne Buntemann (LKJ Sachsen e. V.), Andile Centane (Educo Africa), Lars Christensen (initiatischer Prozessbegleiter), Hans Geißlinger (Story Dealer Berlin), Dr. Rüdiger Gilsdorf (Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz), Hendirk Hadlich (Walden e. V.), Nicole Handrack (Walden e. V.), Sören Heise (INNHALT e. V.), Dr. Marascha D. Heisig (Diplom-Psychologin Ritual- und Visionssucheleiterin), Christian Kirchmair (Visionssucheleiter und Prozessbegleiter, Österreich), Kat Kirk (Jump! Foundation), Lerato Kossie (Educo Africa), Carsten Kuniß (AGJF Sachsen e. V.), Dr. Ron Kunga Lacoste (Coach und Trainer), Marko Lungwitz (ZfB), Angelika von Manteuffel (CJD Creglingen), Elmo Mesic (elmo vision), Dr. Stephan Natynczuk (Adventure Therapist), Prof. Dr. Arnd-Michael Nohl (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg), Vera Oostinga

(Netzwerk Friluftsliv), Claudio Orlacchio (AGJF Sachsen e. V.), Anna Pöhl (AGJF Sachsen e. V.), Susann Riske (Fachstelle Mädchen*arbeit und Genderkompetenz Sachsen), Pit Rohwedder (staatl. geprüfter Berg- und Skiführer, Rettungsassistent), Andrea Scholz (AGJF Sachsen e. V.), Sven Schuh (Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik), Christiane Thiesen (Supervisorin), Prof. Dr. Wolfgang Wahl (Technische Hochschule Nürnberg), Hannes Waldner (Wildnis- und Medienpädagoge, Italien), Ursula Wältring (initiatische Prozessbegleiterin)

Methoden:
Vorträge, Workshops, Arbeitsgruppen, Contact Making

Zielgruppe:
Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit

Ort:
Seminarhotel Gut Frohberg (Sachsen)

Termin:
13. bis 17. November 2017 (inkl. An- und Abreise)

Kosten (inkl. Übernachtung und Verpflegung):

  • Sächsische Teilnehmer_innen: 200,00 Euro
  • alle anderen Teilnehmer_innen: 250,00 Euro


Die Tagung wird unterstützt durch

  • Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik www.be-ep.de
  • Netzwerk der Visionssuche-Leiter_innen www.visionssuche.net
  • Ziel-Verlag www.ziel-verlag.de

Link zur Veranstaltung: http://agjf-sachsen.de/fachtagungen/into-the-wild-international.html

Weitere Informationen zur Veranstaltung: Broschüre "Into the wild" 2017

Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Sachsen e.V.

Veranstaltungsort:
Seminarhotel Gut Frohberg (Sachsen), Schönnewitz 9
01665 Käbschütztal
Deutschland

Kontakt zum Veranstalter:
Andrea Scholz
Telefon: +49 371 5 33 64 18
scholz@DontReadMeagjf-sachsen.de

Schlagworte:
Abenteuerpädagogik, Erlebnispädagogik, Internationale Zusammenarbeit, Jugendarbeit, Methodenkompetenz, Fortbildung

Info-Pool